FAQ Frag Gabi

Bei Kuchen raste ich aus!

Hallo Gabi,ich habe vor ca. einem Jahr eine Diät gemacht, also halt gesünder und fettärmer gegessen und so, kurz danach habe ich aber selber schon bemerkt, dass ich damit ziemlich übertreibe. Wenn mir eine Freundin auch nur ein Stück Kuchen angeboten hat bin ich schon beinahe ausgerastet und total wütend geworden. Ich habe auch so von 58 auf 52kg abgenommen (bin 1,64m).Ich fand mich aber immer noch zu dick und wollte mehr abnehmen, ich habe dann immer weniger gegessen und dann auch angefangen 1-2mal die Woche Abführmittel zu nehmen, obwohl ich weiß, dass das nicht gut ist. Manchmal esse ich sogar den ganzen Tag gar nichts, oder ich esse so viel dass ich mich kaum noch bewegen kann, erbreche aber danach NIE! Danach hasse ich mich immer total, bin nur schlecht gelaunt und bin einfach nur total am Boden zerstört, auch wenn ich nur ein bisschen mehr gegessen hab. Auch in der Schule ist mir immer wieder schwindelig, aber ich schaffe es nicht umzukippen oder sowas. Auch meine Periode hatte ein Jahr Pause gemacht. Es fällt aber auch niemandem auf, da ich immer Phasen hab in denen ich wieder viel zunehme, ich war auch schon auf 48kg, es sind aber wieder mehr.Doch langsam nervt mich das alles einfach nur noch, aber ich kann einfach nicht zu meinen Eltern gehen und sagen "ich will eine Therapie machen weil ich eine Essstörung hab". Meine Mutter wäre ja nur total besorgt und auch will ich das nicht weil ich ja dann automatisch zunehmen würde. Mein Gewicht schwankt in wenigen Tagen um bis zu 5kg, es fällt aber nie jemandem auf.Ich weiß nicht was ich machen soll, das alles macht mich ja total fertig, aber ich will immer noch endlich weniger wiegen. Ich bin einfach total, verwirrt und weiß nicht was ich tun soll. Soll ich jetzt einfach zu einer Psychologin oder so gehen? Oder mit meiner Mutter reden? Sonst geht das ja immer so weiter... aber ich trau mich nicht.Liebe Grüße von _LoveBeauty_ /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hallo meine Liebe, danke für deine tolle und mutige e-mail! Es ist unglaublich, wie genau die dein Ess-Drama schilderst und wie genau du spürst, dass du essgestört bist! Ja, du brauchst fachliche Hilfe, um aus diesem Teufelskreis herauszukommen. Es geht überhaupt nicht darum, dass du zunimmst - es geht darum, dass du eine gesunde zu deinem Körper bekommst. Dazu brauchst du die Hilfe eines Psychologen oder einer Psychologin. Bitte sprich mit deiner Mutter, natürlich wird sie besorgt sein. Sie liebt dich, sie möchte, dass es dir gutgeht, deshalb wird auch sie dir weiterhelfen. Bleib auf deinem mutigen Weg und such dir Hilfe! Du kannst dich auch erst mal an eine Beratungsstelle bei pro familia wenden - eine Anlaufstelle an deinem Wohnort findest du unter www.profamilia.de - dort sitzen Fachleute, die dich auch anonym beraten. Dir alles Liebe Gabi

Lade weitere Inhalte ...