FAQ Frag Gabi

Dani, (15) Ich ritze! Aber meiner Freundin ist das egal

Ich ritze mir seit Längerem die Arme mit Rasierklingen auf. Nur meine beste Freundin weiß das. Früher hat sie sich immer Sorgen um mich gemacht. Doch jetzt, wo ich wieder viel Stress habe, hat sie mich nicht einmal darum gebeten, wenigstens ihr zuliebe mit dem Ritzen aufzuhören. Das heißt doch, dass ihr überhaupt nicht wichtig bin, oder? von anonym /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe Dani, ich kann sehr gut verstehen, dass es deiner Seele gut tun würde, wenn die heiß geliebte Freundin dich bitten würde, mit dem Ritzen aufzuhören. Aber Ritzen ist eine genauso ernst zu nehmende Sucht wie z.B. eine Essstörung. Einem anderen zuliebe damit aufzuhören, mag kurzfristig funktionieren, aber nicht auf Dauer. Ich habe in deinem Brief nur die Enttäuschung über deine Freundin gelesen. Hast du den echten Wunsch, mit dem Ritzen aufzuhören? Wenn ja, dann deiner Freundin: „Du bist mir so wichtig, dass ich mit dir zusammen zu einer Beratungsstelle gehen würde. Ich brauche deine Unterstützung, um mit dem Ritzen aufzuhören.“ Von deiner Freundin kannst du zwar Hilfe annehmen, aber die Verantwortung musst du selbst übernehmen. Beratungsangebote findest du z.B. im Internet unter $(LEhttp://www.profamilia.de:www.profamilia.de|_blank)$ .

Lade weitere Inhalte ...