FAQ Frag Gabi

Hallo Gabi! Ich hab Angst vorm Frauenarzt,...

...ich habe eine komische Entzündung, d.h. eine Art Wulst im Scheiden-/Afterbereich. Es tut total weh und brennt. Was ist das? Meine Mutter will, dass ich zur Frauenärztin gehe, weil sie glaubt, dass ich auch noch eine Pilzinfektion habe. Ich schäme mich aber so und hab Angst vorm Frauenarzt. Sieht der Arzt, ob ich mich selbst befriedige? Das wäre vor meiner Mutter megapeinlich! Bitte hilf mir! von anonymous_import_12504 /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hallo! Ich kann gut verstehen, dass du nicht gern zum Frauenarzt gehen möchtest, vor dem ersten Besuch haben viele Mädchen Angst, weil man sich eben viele Fragen stellt, wie: "Was fragt der Arzt? Tut die Untersuchung weh? Kann er sehen, ob ich noch Jungfrau bin oder mich schon selbst befriedigt habe?" Aber ich kann dich beruhigen: Der Frauenarzt oder auch die -ärztin kann nicht sehen, ob du dich selbst befriedigst und geht besonders mit jungen Mädchen, die zum ersten Mal bei der Untersuchung sind, ganz besonders einfühlsam um. Und wenn du deiner Frauenärztin sagst, dass du Angst hast, dann wird sie erst einmal nur mit dir sprechen, dir erklären wie die Untersuchung ablaufen und aussehen wird. Und deine Mutter muss nicht einmal mit ins Behandlungszimmer, das kannst du selbst entscheiden. Die Frauenärztin wird sicherlich eine Urinprobe von dir haben wollen, um festzustellen, ob du eine Pilzerkrankung hast. Sicher wird sie auch einen Vaginalabstrich nehmen, das heißt, sie wird eine Art Wattestäbchen ein kleines Stück weit in deine Vagina einführen, um deine Scheidenflora zu untersuchen. Das tut überhaupt nicht weh. Glaub mir, du solltest wirklich auf deine Mutter hören und mit ihr zusammen, wenn du möchtest, zu einer Frauenärztin gehen. Denn die Untersuchung ist wirklich überhaupt nicht schlimm und wenn dein Brennen in der Scheidengegend behandelt wird, fühlst du dich viel, viel besser!

Lade weitere Inhalte ...