FAQ Frag Gabi

Hallo Gabi, warum reißt das Jungfernhäutchen...

...eigentlich beim Geschlechtsverkehr, aber nicht wenn man z.B. einen Tampon einführt? Und kann es dann auch reißen, wenn man sich selbst befriedigt? Und kann es außer beim Sex und Leistungssport noch irgendwie verletzt werden? Woran merkt man, dass es beschädigt ist? Und ist es schlimm, wenn es gerissen ist? Hat das dann irgendwelche Folgen? von kiezematze /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hallo! Na, das ist ja ein ganzer Haufen an Fragen zum Jungfernhäutchen! Dann fange ich mal an: Das Jungfernhäutchen ist keine Membran, die den Scheideneingang komplett bedeckt bzw. versperrt, sondern eigentlich nur eine Art Ring, die den Scheideneingang umgibt. In der Zeit vor der ersten Regel dehnt sich das Häutchen schon und wird weicher, so dass ein Tampon ganz problemlos durch den Durchgang passt, ohne das Jungfernhäutchen zu beschädigen. Es ist schon möglich, dass das Jungfernhäutchen, das auch Hymen genannt wird, bereits vor dem ersten Sex beschädigt wird, zum Beispiel bei der Selbstbefriedigung oder auch beim Sport, das ist alelrdings eher selten der Fall. Aber aus diesem Grund bluten auch nicht alle Mädchen oder Frauen beim ersten Geschlechtsverkehr oder haben Schmerzen. Wenn das Jungfernhäutchen noch intakt ist, dann merkt man bei der "Entjungferung" ein leichtes Ziepen und es blutet ein wenig. Vor der Pubertät soll das Häutchen davor schützen, dass Krankheitserreger in deine Scheide eindringen können, aber die hygienischen Bedingungen sind heutzutage sehr gut: Wir waschen uns regelmäßig, tragen Unterwäsche und sind nicht so krankheitsanfällig, also hat das Hymen eigentlich keine Bedeutung mehr und es hat auch keine Folgen, wenn das Häutchen beschädigt wird.

Lade weitere Inhalte ...