FAQ Frag Gabi

Kann der Frauenarzt NEIN zur Pille sagen?

Die Pille ab 14 ist ja Klasse! Toll auch, dass die Eltern es nicht erfahren müssen. Aber letztens hab ich im Fernsehen gesehen, dass ein Mädchen mit ihrer Mutter zum Frauenarzt gegangen ist, die Pille haben wollte und die Frauenärtztin meinte: "NEIN!" Sie meinte, dass man mit einem Jungen auch ohne Sex zusammen bleiben kann. Mag sein, aber irgendwann ist es doch so weit, dass man mit dem Freund schlafen möchte. Kann das denn sein, dass mein Frauenarzt einfach nein sagt? Das wäre mir peinlich?Und was ist eigendlich daran, dass die Brüste mit der Pille schneller wachsen? von vivi_keks /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Es gibt sicher Gründe, warum der Frauenarzt NEIN zur Pille sagen kann. Wenn das Mädchen körperlich noch nicht reif ist für die Pille. Oder wenn sie unter 14 ist. Aus moralischen Gründen die Pille zu verweigern ist natürlich möglich, dann sollte sich ein Mädchen aber sofort einen anderen Arzt/eine andere Ärztin suchen. Dass der Busen schneller wächst durch die künstlichen Hormone stimmt nicht. In den Pillensorten, die junge Mädchen schlucken sollten, sind möglichst wenig Hormone enthalten - das beeinflusst das Busenwachstum kein bisschen. Also wegen der Oberweite die Pille zu schlucken ist Unsinn.

Lade weitere Inhalte ...