FAQ Frag Gabi

Trennung oder nicht?

Hallo Gabi. Mein Problem besteht darin, dass ich nicht genau weiß, ob ich mich von meinem Freund trennen soll oder nicht. Wir sind in wenigen Tagen ganze 11 Monate zusammen, aber im Moment plagt mich die ganze Zeit diese eine Frage. Ich habe schon öfters darüber nachgedacht, aber jetzt ist erscheint es mir ernster und zu sein als die letzten Male. Ich weiß nicht genau warum ich mich dieses frage, aber ich habe das Gefühl, als wäre die Liebe verschwunden. Es klingt hart, aber wenn ich mir die Frage stelle, warum ich ihn liebe oder ich mit ihm zusammen bin, weiß ich keine genaue Antwort darauf. Es nervt mich oft, dass er so ein Typ Junge ist, der so gut wie nie etwas unternimmt und bei dem ich immer vorschlagen muss, welche Sachen wir machen könnten. Das habe ich ihm auch schon des öfteren gesagt und er meinte auch, dass er versuchen werde sich zu bessern, aber bis jetzt war immer die gleiche Antwort auf die Frage was wir unternehmen sollen: Weiß ich nicht. Er kann keinerlei Entscheidungen treffen und ist sogar noch schüchterner als ich. Er unternimmt nie etwas mit Freunden und sitzt die meiste Zeit zuhaus. Am Anfang unserer Beziehung hat mich das so gar nicht gestört, aber da wusste ich es vielleicht auch noch nicht bzw hat es mir nichts ausgemacht. Aber inzwischen stört mich das immer öfter. Wir streiten uns nie und wenn es irgendwelche Probleme zu bewältigen gibt, wird darüber nicht persönlich geredet, sondern im ICQ. Ich spreche die Dinge direkt an, er kann seine Meinung nur dort bzw dort besser kundtun. Hinzu kommt, dass ich seine Witze und Sticheleien oft nicht mehr lustig sehe/sehen kann und mir vieles sehr zu Herzen nehme, was er sagt. Auch bemerke ich, wie ich mich für einen bestimmten anderen Junge interessiere, und ich meine, das kann ja eigentlich in einer (funktionierenden) Beziehung nicht sein. Ich weiß nicht ob es einfach der Wunsch nach Abwechslung und Action ist, oder warum das überhaupt so ist. Warum ich mir diese Frage ob Trennung oder nicht stelle und ob ich mich von ihm trennen soll. Aber wenn ich dann manchmal soweit bin zu sagen: Ja, ich trenne mich von ihm, dann denke ich an die schöne Zeit zurück und bin der Meinung, dass ich so etwas einem so tollen Menschen nicht antun kann und dass ich dann total viel verlieren werde. Ich werde traurig und denke, dass es total schwer für ihn sein würde, wenn ich das durchziehe. Und dann frage ich mich auch manchmal, ob ich vielleicht Schuld an alledem bin, vielleicht strenge ich mich einfach nicht genug an, mit ihm glücklich zu sein. Hoffentlich kannst du mir helfen. Vielen Dank schon mal. von XxHappyGirlxX /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hi du Liebe, ich kann deine seelischen Qualen gut nachfühlen! Du siehst mit aller Schärfe die Nachteile und Fehler deines Freundes. Und dann kommen die Erinnerungen - und du kannst nicht sagen, es ist AUS! Frage: wenn du gar nichts liebenswertes an ihm findest, wäre es dann nicht ehrlicher ihm zu sagen: Tut mir unendlich leid, aber meine Gefühle haben sich geändert!? Er hat es nicht verdient, dass du ihn nur kritisierst und kein bisschen mehr toll findest. Dann solltest du so fair sein und die Freundschaft beenden - auch wenn es dir wehtut. Jemanden zu verlassen ist auch schmerzvoll. Lieben Gruß Gabi

Lade weitere Inhalte ...