FAQ Frag Gabi

Wie sicher ist das Verhütungsstäbchen

Hi Gabi, ich bin jetzt schon 2 Monate mit meinem Freund zusammen und total glücklich. Klar bin ich immer wieder ziemlich eifersüchtig, weil ich ihn nicht gerne teile und angst habe ihn zu verlieren, aber dies zeigt mir eigentlich nur, dass ich es ernst meine.. Wir haben "Regeln" die wir beide einhalten, weil wir beide wirklich SEHR eifersüchtig sind. Ich gebe allen Jungs nur noch die Hand, er gibt allen Mädchen die Hand.. Damit habe ich eigentlich kein Problem.. Komm ich zum wesentlichen ; ich bin schon "bereit" für mein erstes Mal und ziemlich weit mit meinen 14 Jahren. Ich weiß, dass Sex was sehr intimes ist, und ich werde bestimmt auch noch 1/2 Monate abwarten.. Trotzdem würde ich gern wissen was es gibt, um nicht schwanger zu werden. Also klar, immer Kondom. Ich habe eigentlich überlegt, dass ich mir die Pille verschreiben lasse.. Nur ich habe heute gehört, dass es auch so ein "Stäbchen" gibt, was man unter die Haut "gespritzt" (?) kriegt, und man somit 3 Jahre lang nicht schwanger werden kann.. Stimmt das? Und wenn ja, wie teuer ist sowas? Ich meine das ist doch eigentlich besser als die Pille.. Oder hat dieses "Stäbchen" große Nebenwirkungen? Danke schon ein mal im Vorraus, LG; I. von iljana /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe I., stimmt, du hörst dich sehr reif an - und ich lobe dich, dass du an sichere Verhütung denkst. Dieses Verhütungsstäbchen wird nicht gespritzt - es ist ein rund 5 cm langes Plastikstäbchen, das unter die Haut geschoben wird. Wie auch immer, das kann nur der Frauenarzt - und zu dem wolltest du ja ohnehin gehen. Das Stäbchen gibt künstliche Hormone ab und wirkt ähnlich wie die Pille: die Hormone unterdrücken den Eisprung. Die Kosten übernimmt für junge Mädchen wie dich die Krankenkasse, Frag den Arzt, was er dir empfiehlt. Deinen Freund kannst du zu diesem Gespräch natürlich auf jeden Fall mitnehmen. Lieben Gruß Gabi

Lade weitere Inhalte ...