FAQ Frag Gabi

Zoff mit meiner Mutter

Hallo Gabi,ich hab dir schon ein paar Mal eine Frage gestellt aber du hast ja sehr viele die du beantworten musst also hoffe ich sehr, dass du mir diese hier beantworten kannst bzw. mir helfen kannst...Also ich hab zur Zeit sehr viel Clinch mit meiner Mutter. Das war früher nicht so, aber seit Anfang des Jahres streiten wir fast täglich. Das wäre prinzipiell nicht das Problem, doch heute hat sie mir etwas an den Kopf geworfen, dass ich mir gedacht hab...HILFE!!!Wir hatten uns gestern wegen einer Kleinigkeit gestritten (ich hatte was verschüttet etc.) und sie hat nicht mit mir geredet. Da wollte ich die Sache heute aus der Welt schaffen und hab in normalem Ton mit ihr geredet. Sie hat auch in normalem Ton geantwortet sich aber dann immer mehr in Rage geredet. Und was sie gesagt hat, war "DU suchst immer den fehler bei anderen, du bist launisch, du kannst deine gefühle nicht kontrollieren, du bist verzweifelt und verzweifelt auf der Suche nach Liebe und du willst unbedingt gebumst werden!"Das hat meine Mutter zu mir gesagt! und ich überlege jetzt ernsthaft was ich tun soll. Ich habe im streit gesagt, okay gut dann geh ich auf ein internat und sie hat gesagt dann such dir mal eins aus. Ich überlege ernsthaft ob ich das nicht machen soll. ich will mit dieser Frau nicht mehr zusammen in einem Haus wohnen.... von _Becky94_ /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hallo meine Liebe, danke für deine Mail, dank dir auch für dein Verständnis. Ja, ich bekomme wirklich viel zu viele e-mails, um sie alle beantworten zu können. Ich möchte zuerst einmal deiner Mutter ein großes Kompliment machen: Sie hat dich wirklich gut hingekriegt, du bist einfühlsam, kannst dich artikulieren. Und wie schön, dass ihr euch bisher so gut verstanden habt. Tatsache ist, dass du dich abnabelst, und auch deine Mutter sich von dir abnabeln muss. Sie muss loslassen, das tut ihr genauso weh wie dir, sie loszulassen. Und dieses Loslassen geht nur mit Streit, Konfrontation - oft auch mit bösen Worten. Ja, ich geb dir Recht: deine Mutter ist mit ihrer Bemerkung übers Ziel hinausgeschossen. Bitte, leg jetzt nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Ich will dir einen anderen Tipp geben: Wie steht es mit dem Liebesleben deiner Mutter? Bekommt sie Unterstützung von deinem Vater, einem männlichen Partner? Weißt du, es ist nicht immer leicht, eine Tochter zu erziehen. Ehe du eine Liste mit Internaten vorlegst, setz dich mit deiner Mutter zusammen, frag sie, wie zufrieden sie mit ihrem Leben ist. Glaub mir, es lohnt sich einzulenken und sich wieder zu versöhnen. Lieben Gruß Gabi

Lade weitere Inhalte ...