FAQ Frag Gabi

Zu viel Zoff mit meiner Familie!!

Ich habe oft ( jeden Tag ca. 3mal) Streit mit meinem Bruder . Er ist 9 Jahre alt und ein echtes Problemkind, nicht nur was Schule und Freunde anbelangt, sondern auch zu Hause. Wir prügeln uns oft und beschimpfen uns auch. Zum Beispiel sagt er zu mir: "Schlampe, fick dich doch! Blöde Kuh! Arschloch!" Natürlich werde ich dann sauer und räche mich, doch meistens weint er dann und geht zu Mama. Sie schreit mich dann voll an, und ich kriege ziemlichen Ärger. Sie greift dann ertstmal zum Telefon und ruft meinen Papa an, der mich dann auch sehr anmotzt. Ich krieg dann immer voll viel Ärger, und dass meine Mutter mich öfters schlägt, es dann aber abstreitet, mich als Schlampe beleidigt, zu mir sagt: "verpiss dich", ist dann total egal. Ich bin echt verzweifelt und würde gerne zu meinem Vater ziehen! Doch er ist nie da und hätte auch dann wenig Zeit für mich, weil er immer nur arbeitet und ich mich nicht von einem Kindermädchen betreuen lassen will. Bitte hilf mir ! Ich bin total verzweifelt! von ScHaTzY-MaUZ /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hi du Liebe, bei dem Umgangston, bei bei euch zu Hause herrscht, krieg ich echt Gänsehaut. Ich glaub dir aufs Wort, dass du verzweifelt bist. Man sollte euch umgehend die Supernanny schicken, die erst mal die Wogen glättet und euch allen die Augen öffnet. Was du in diesem Terrorhaus nicht siehst oder nicht sehen magst ist die Tatsache, dass auch du für dieses schlimme Familienklima mit verantwortlich bist. Der Streit zwischen dir und deinem Bruder schaukelt sich hoch. Deine Mutter schlägt zu - was aber geht diesen Schlägen voraus? Wie sprichst du mit ihr? Wie laufen eure Auseinandersetzungen? Bist du interessiert, das Familienklima zu verbessern? Dann fang du damit an! Mach mal eine Tasse Tee für deine Mutter und frag sie, ob du sie z.B. im Haushalt entlasten könntest. Sicher ist auch sie mega gestresst und würde sich über Anerkennung freuen. Und was deinen Bruder angeht, er hat ja schon das Negativ-Ektikett: Problemkind! Glaubst du, dass er sich damit wirklich wohlfühlt? Wenn du dieses "Problemkind" einfach mal nett anlächeln könntest, würde er sich so wundern, dass er für einen Moment seine Schimpfworte vergessen könnte. Wie gesagt, es wäre einen Versuch von deiner Seite wert. Indem du dich anders verhältst, bringst du deine Umgebung so zum Staunen, dass sich automatisch ein wenig in eurer Familie bewegt.

Lade weitere Inhalte ...