Shampoo für fettige Haare

Shampoo für fettige Haare

© Foto: Thinkstock
Fettige Haare quer

Darf ich fettige Haare jeden Tag waschen?

Deine Haare sehen kurz nach dem Waschen schon wieder strähnig und ungepflegt aus? Was wirklich bei fettigen Haaren hilft...
Weiterlesen

Shampoos für fettiges Haar sollten weder Proteine noch rückfettende Substanzen wie Öle oder Silikone enthalten. Sie machen das Haar schwer und noch fettiger, als es bereits ist. Inhaltsstoffe wie Tenside dagegen entfernen überschüssiges Fett und wirken bei fettigem Haar am besten. Tenside stehen als "Sodium Laureth Sulfate" oder "Sulfosuccinate" auf der Verpackung.

Was sind Tenside?

Bekannter Begriff für waschaktive Substanzen (WAS). Sie übernehmen in Shampoos, Spülungen und Waschlotionen die Reinigungswirkung und können ebenso als Lösungsmittel oder Emulgatoren eingesetzt werden.

Was sind Rückfetter?

Pflegende Substanzen, die Gesichtswaschgels, Duschbädern etc. beigefügt werden, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Sie werden gebraucht, weil jede Reinigung die Hautoberfläche bis zu einem gewissen Grad entfettet. Die rückfettenden Substanzen bestehen aus wichtigen Fettsäuren (z. B. Palmitin-, Linol- und Ölsäure), die dem natürlichen Fettfilm der Haut entsprechen. Sie können deshalb gut in die Hornschicht der Haut eindringen und Fettverluste ausgleichen. Rückfetter werden auch Haarpflegeprodukten beigesetzt.

Lade weitere Inhalte ...