• Glass Skin: Das steckt hinter dem neusten Beautytrend

    Glasklare Sache

weiterlesen

Glass Skin: Das steckt hinter dem neusten Beautytrend

Glasklare Sache

Eine Haut so klar wie Glas. Ja, dass ist für viele von uns ein Traum, der nach etlichen Fehlversuchen mit den verschiedensten Hautcremes und wochenlanger Ernährungsumstellung unerreichbar scheint. Vergleicht man da seine Haut mit der von Asiatinnen, kann man sich echt schlecht fühlen, denn die haben meistens einen makellosen Teint, fast wie eine Puppe. In Korea gilt dieser Porzellanteint als Schönheits-Highend. 

Nun hat es der Hype um den „Glass Skin“-Trend auch uns in Europa erreicht. Wie es der Name schon sagt, geht es hier darum, eine porenfreie, ebenmäßige, reine Haut zu haben – glasklar eben.

Und wie ist es nun möglich nur annähernd „Glass Skin“ zu ermöglichen?

Der erste Schritt zur Verbesserung des Hautbilds ist eine gründliche Pflege. Einfach nur abschminken reicht da nicht! Um eine glasklare Haut zu bekommen, musst Du eine abendliche Pflegeroutine einführen. 

In 4 Steps zur Glass Skin

1. Entferne Dein komplettes Make-up mit Reinigungstüchern
2. Nun verwende zusätzlich noch einen Cleanser
3. Jetzt beginnt der asiatische Part: Verwende nun einen Toner, der Dein Gesicht zusätzlich reinigt und pflegt.
4. Abschließend cremst Du Dein Gesicht ein, das dafür sorgt, dass Dein Gesicht auch nachts mit Feuchtigkeit versorgt wird. 

Zusätzlich kannst Du ein paar Mal die Woche auch noch ein Erdbeerpeeling machen, dass Deiner Haut einen gesunden Glanz verleihen soll. (Besser kaufen, als selbst machen) Auch Vaseline ist ein guter Geheimtipp, um in Kombination mit ordentlicher Pflege eine Glashaut zu bekommen.