FAQ Frag Gabi

Knubbel in der Scheide


Ich werde jetzt nächste Woche 14 und habe vor einem Jahr angefangen, zu masturbieren und hab seit letztem Sommer gemerkt, dass in meiner scheide relativ am Anfang mehrere "Knubbel" sind und ich es nicht wirklich zuordnen kann, was es ist. Es tut nicht weh, wenn ich es berühre und wirklich hart ist das Gewebe nicht. Könnte das mein Muttermund sein?
Ich hatte meine Mutter schon mal gefragt und sie meinte ganz ruhig dass es bestimmt nichts schlimmes ist.
Danke für deine Hilfe Gabi.
Ich denke, dass du wirklich vielen Mädels hilfst von Sidi /

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Liebe Sidi,

mir gefällt deine unaufgeregte Art, mit der du deinen Körper erforschst. Wie schön, dass du darüber auch mit deiner Mutter reden kannst.

Und ja, sie hat recht, diese Knubbel sind ganz sicher nichts Schlimmes. Der Muttermund ist es nicht, den könntest du eventuell spüren, wenn du einen Finger ganz weit, so weit es geht, in die Scheide schiebst. Der Muttermund sitzt sozusagen am Ende des rund 10 cm langen Schlauchs, der die Scheide bildet. Der Knubbel am Scheideneingang ist der Kitzler, auch Klitoris genannt. Er sitzt dort, wo die kleinen Schamlippen vorne zusammenstoßen und kann bei jedem Mädchen verschieden groß sein. Im Kitzler, der Klitoris gibts tausende von Nerven, die auf Berührungen reagieren und tolle Gefühle schenken, bis hin zum Orgasmus, dem sexuellen Höhepunkt. Vielleicht hast du das ja schon mal erlebt oder wirst es bei der Selbstbefriedigung mal erleben.

Lieben Gruß,

Gabi

Lade weitere Inhalte ...