Belästigung in öffentlichen Verkehrsmitteln

Belästigung in öffentlichen Verkehrsmitteln

© Foto: Thinkstock
Sicher-unterwegs-Aufmacher-quer

Richtige Platzwahl

Diese Situation kennt fast jedes Mädchen: Man geht abends heim, es ist schon dunkel und hinter einem läuft eine Person. Man weiß nicht, ob diese Person einen verfolgt oder auch nur auf dem Weg nach Hause ist. Meistens ist es nicht ...
Weiterlesen

Ein Typ steht zu nahe an dir oder reibt sich gar an dir? Das erste, was du wissen solltest: Solche Sachen passieren MEISTENS nicht zufällig! Die meisten Täter versuchen anfangs zu testen, wie weit sie bei dir gehen können, das heißt: Sofort reagieren.

Was ist Belästigung?

Wenn Blicke, blöde oder abfällige Bemerkungen, Berührungen durch jemanden der betroffenen Person unangenehm sind und sie gegen ihren Willen passieren, dann fühlt sich die Person belästigt. Sexuelle Belästigung geht noch ein Stück weiter. Das können zum Beispiel sexistische oder obszöne Bemerkungen und Anmachen sein, sexuelle Belästigung ist auch, wenn jemand eine Person heimlich beim Umkleiden, Duschen oder Ausziehen beobachtet, auch wenn man gegen seinen Willen an Busen, Po oder Geschlechtsteilen berührt wird, kann das eine sexuelle Belästigung sein. Gegen solche Übergriffe kann man sich wehren, indem man es nicht mit sich machen lässt, sondern laut sagt, dass man etwas unangenehm findet und nicht möchte. Man sollte sich auch Unterstützung holen, z.B. von Eltern, Freunden oder Vertrauenslehrern und -lehrerinnen. Auch der Kinderschutzbund, Sorgentelefone oder Beratungsstellen können helfen.

Lade weitere Inhalte ...