Transsexualität: Was ist das genau?

Transsexualität: Was ist das genau?

Ein Sieg der Toleranz: Als Conchita Wurst für Österreich den ESC 2014 gewann, waren viele am Jubeln. Manche fragten sich, was denn ein Mann mit Bart in Frauenkleidern, mit Make-up und frisierten Haaren da zu suchen hatte. Schließlich sieht man das nicht alle Tage. Doch was ist Transvestitismus überhaupt? Und was sind genau Transsexuelle? Wir klären Begriffe wie Dragqueens, Cross-Dressing & Co. und erläutern den Weg, den ein transsexueller Mensch beschreitet.

Transsexuelle haben das Empfinden, dass sie dem anderen Geschlecht und nicht ihrem Geburtsgeschlecht angehören. Das können die Betroffenen schon im frühen Kindesalter merken (?Irgendetwas ist komisch mit mir?). Das kann sich beispielweise so ausdrücken, dass Jungs im Spiel lieber Kleider anziehen und sich schminken und Mädchen sich die Haare kurzschneiden wollen und sich ?männlicher? verhalten als die Jungs. In der Pubertät verstärkt sich dieses Gefühl ? denn durch die Ausbildung der Geschlechtsorgane und den Erwartungen der Gesellschaft an die Geschlechterrollen setzen denjenigen meistens noch mehr unter Druck. Das Gefühl, immer mehr auf ein Geschlecht festgelegt zu werden, was dem eigenen Empfinden nicht entspricht, nimmt zu.

Lade weitere Inhalte ...