Alkohol in Kosmetik

Alkohol in Kosmetik

© Foto: Thinkstock
Default-Teaserbild portrait

Zusatzstoffe in Kosmetik

In fast allen Kosmetikprodukten von der Zahnpasta über das Make-up bis zum Nagellack stecken Inhaltsstoffe (engl.: Ingredients), die zwar zugelassen, aber nicht unbedingt gesund sind. Bei der Auflistung auf Verpackungen gilt ...
Weiterlesen

Alkohol ? oder Ethanol, wie die chemische Verbindung korrekt heißt, hat viele positive Eigenschaften, die in der Kosmetikindustrie genutzt werden; Alkohol tötet Bakterien, die für Schweißbildung in den Achseln verantwortlich sind und wirkt desinfizierend, zum Beispiel für verstopfte Poren. Außerdem hat er neben seiner antibakteriellen Wirkung auch eine konservierende. Sogar Naturkosmetik-Produkte enthalten oft Alkohol. Wenn du eher trockene Haut hast, solltest du allerdings besser zu ?alkoholfreier? Kosmetik greifen, da Ethanol die Haut zusätzlich reizen und weiter austrocknen kann.

Lade weitere Inhalte ...