• Boxerbraids flechten: In nur 5 Steps zur Powerfrisur

    Vom Boxring auf die Schulbank

weiterlesen

Boxerbraids flechten: In nur 5 Steps zur Powerfrisur

Vom Boxring auf die Schulbank

boxerbraids quer

Boxer Braids, ist wohl die Trendfrisur des Jahres 2018. Praktisch, ausdrucksstark und stylisch. Die Frisur hat es vom Boxring in den Alltag durchgekämpft – wir sind begeistert! Welcher Trend war schon so lässig, alltagstauglich und easy selber nachzusmachen?!
Auch Boxen ist lange keine Sportart nur für Kerle, sondern seit Gigi Hadid. Pamela Reif und Sophia Thiel auch was für echte Power Girls. 
Egal ob beim Sport oder zur Schule, für dünnes oder dickes Haar, Boxerbraids sind immer eine stylische Lösung. 

In 5 Steps zu Boxerbraids: 

1. Haare bürsten, einen Mittelscheitel ziehen. Achte darauf, dass er über den gesamten Kopf bis zum Nacken verläuft. 

2.  Deine Haare sollten nun in zwei Partie aufgeteilt sein. Die eine mit einer Haarspange weg klemmen, die andere wird nun geflochten.

3. Die offene Partie wird in drei dünnere Strähnen geteilt. Jetzt kann das Flechten losgehen: Den rechten Strang über den Mittleren ziehen, dann den Linken. Wie beim klassischen Flechtzopf werden weitere Haare eingeflochten. Wichtig dabei ist es ganz weit oben mit dem Flechten zu starten.

4. Wenn der Zopf beim Nacken angekommen ist, kannst Du ihn entweder schon zusammenbinden oder bis nach unten weiter flechten

5. Nun ist die andere Seite dran. 

Hier noch einmal alles im Video erklärt:

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:
Flechtfrisuren: 88 tolle Frisuren zum nachstylen
Test: Was ist die perfekte Frisur für die Schule?
Haarschnitte: Ideen für Deine Haare

mehr zum Thema