• Sternschnuppenregen im August: So siehst Du ihn!

    Die Perseiden sind die hellsten und aktivsten Sternschnuppenschauer des ganzen Jahres. So verpasst Du sie nicht!

weiterlesen

Sternschnuppenregen im August: So siehst Du ihn!

Der Perseiden-Meteorschauer ist das Lieblingsereignis der Sternengucker. Zu Recht! Die Perseiden sind die hellsten und aktivsten Sternschnuppenschauer des ganzen Jahres. So verpasst Du sie nicht! 

sternschnuppen-quer

Space.com schreibt, dass der Schauer in den Nächten des 11. und 12. August am hellsten sein soll. NASA-Meteorexperte Bill Cooke empfiehlt aber die Nacht vom 12. August auf den 13. August, also diesen Sonntag auf Montag für ein noch besseres Spektakel. „Der Mond ist in diesem Jahr sehr günstig für die Perseiden, und das macht sie zu den Schönsten seit langem.“ sagt Cooke.

Während des Sternschnuppenschauers kannst Du circa 60 bis 70 Meteoren pro Stunde sehen. Das sind etwa einer pro Minute! Die Planeten Mars und Saturn werden ebenfalls zu der Zeit sichtbar sein. 

Die Perseiden haben ihren Namen, da sie aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen. Der Schauer wird durch die Erde verursacht, die in den Trümmern des Kometen „Swift-Tuttle“ eindringt. Das passiert jeden August.

Die NASA empfiehlt, den Sternschnuppenschauer aus dunklen Gebieten und Vororten zu betrachten. Es dauert ungefähr 30 Minuten, bis sich Deine Augen an die Dunkelheit gewöhnen. Je länger Du draußen wartest, umso besser wirst Du den Meteoritenschauer erkennen!