• #unfollowme: Das steckt hinter dem Hashtag

    #unfollowme ist gerade in aller Munde. Aber was genau steckt eigentlich hinter dem Hashtag?

weiterlesen

#unfollowme: Das steckt hinter dem Hashtag

#unfollowme ist gerade in aller Munde. Aber was genau steckt eigentlich hinter dem Hashtag?

unfollowme-quer

Ist Dir auf Instagram auch schon der Hashtag #unfollowme aufgefallen? Stars wie Sido oder Smudo wollen damit ein Zeichen gegen Rechts und Homophobie setzen. Aber wie genau soll das gehen?

#unfollowme: So läuft die Aktion ab

Mit dem Hashtag #unfollowme fordern Prominente ihre Follower mit rassistischen oder homophoben Gedankengut dazu auf, ihnen nicht mehr in den sozialen Netzwerken wie Instagram oder Facebook zu folgen. Heute startet die Aktion.

#unfollowme: Video der Initiative Laut gegen Nazis 

Zu der Kampagne gehört außerdem ein Video, indem es unter anderem heißt: „Mein Profil soll keine Plattform für Deinen Hass sein.“ Darin sind viele bekannte Gesichter wie Kool Savas, Sido, Klaas Heufer-Umlauf oder Smudo von den Fantastischen Vier zu sehen. 

#unfollowme: Wer kann mitmachen?

Nein, Du musst nicht Rapper, Influencer oder Moderatorin sein, um bei der Aktion mitzumachen! Auf der Website unfollowme.org kannst Du ein Bild machen, das dann verwischt wird und mit einem #unfollowme-Filter versehen wird. Wir machen direkt mit!