FAQ Frag Gabi

Wie soll ich mit meinen Gefühlen umgehen?

Liebe Gabi,

erstmal ein riesengroßes Lob für deine wundervolle Arbeit!! Du machst einen großartigen Job und hast mir schon oft geholfen. Ich habe zwar noch nie eine eigene Frage gestellt, aber das Lesen anderer hat schon so manches Problem gelöst ;) Danke!!

Jetzt zu meinem „Problem“: Also, vor zweieinhalb Jahren, war ich verliebt in einen Jungen aus meinem Sportverein; nennen wir ihn B. Ich habe ihn wirklich geliebt - nicht nur geschwärmt oder so. Meine Eltern meinten zwar immer, dass ich nur schwärmen würde und das bald vorbei ist, aber ich weiß, dass diese Gefühle stärker waren als alles andere bisher. Ich habe auch in einer anderen Mail von dir gelesen, dass es diese einseitige Liebe sehr wohl gibt und sie einen sozusagen auf später vorbereitet, weil man so keine Enttäuschung erleben kann... Das fand ich sehr schön erklärt und hat mich bestätigt. DANKE! Nun ja, er war damals mit der Schule fertig und ist ein Jahr lang auf Reisen gegangen, während ich ein Auslandsjahr mache. Ich hatte aber das Bedürfnis, ihm zu sagen, wie ich fühlte und habe das auch getan. Das ist jetzt etwa ein Jahr her. Er hat zwar gesagt, dass er nicht so empfindet, aber das war auch gut so. Schließlich waren wir ja beide weg. Wie der Zufall jetzt will, habe ich mich dazu entschlossen, hier zu bleiben und die Schule fertig zu machen. Ich habe B. im letzten Jahr immer wieder mal geschrieben und er auch mir. Alles auf einer freundschaftlichen Basis... Vor ca. vier Monaten hatten wir dann wieder mehr Kontakt und er hat angefangen, richtig süße Dinge zu schreiben. Zum Beispiel, dass er mein Profilbild hübsch findet. Was ich am schönsten fand: Er hat gesagt, dass ich mich echt weiterentwickelt hätte und man, wenn man mit mir redet, denkt, ich sei einige Jahre älter. Damals fand ich das alles einfach nett, aber habe gleichzeitig auch gedacht, was soll das? Bitte fang jetzt nicht an mit mir zu flirten!!!

So, dann im Juni war ich auf der Geburtstagsparty eines Freundes eingeladen und habe dort einen Jungen kennengelernt; nennen wir ihn P. Wir haben uns den ganzen Abend unterhalten und gemerkt, dass wir einige Gemeinsamkeiten haben. Das war echt nett, und danach habe ich immer wieder an ihn gedacht und nach zwei Wochen habe ich ihm eine Freundschaftsanfrage auf Facebook gesendet. Er hat sie angenommen, was mich total gefreut hat. Wir haben dann echt viel hin und her geschrieben, bis er mich gefragt hat, ob wir uns mal treffen wollen. Das haben wir dann am Wochenende gemacht. Ich war soooooo aufgeregt!!! Es war aber richtig schön und lief wirklich gut. Aber irgendwie war ich danach etwas verwirrt und habe „Angst” bekommen. Zum Beispiel hatte er mich gefragt, ob wir an den Strand fahren wollen, aber ich wollte nicht alleine mit ihm dahin, weil sich das für mich komisch angefühlt hat. So ganz alleine... Da habe ich das erste Mal gemerkt, dass meine Gefühle irgendwie nicht so ganz da waren. Zu diesem Zeitpunkt kam mir B. dann wieder in den Sinn :/ Ich dachte, dass ich bei ihm nie ein ungutes Gefühl hatte usw. Nachdem ich wirklich lange nachgedacht habe, kam ich zu dem Schluss, dass das mit P. nichts werden wird. Es fühlt sich gerade falsch an und das sollte es nicht!!

Nun ja, seitdem schwirrt B. allerdings ständig in meinem Kopf herum und ich befürchte, dass ich meine Gefühle für ihn wohl nie so ganz verloren habe. Aber der Punkt ist halt, dass er mir ja damals klar gesagt hat, wie es mit seinen Gefühlen steht... Außerdem ist er sooooo weit weg. Ich will ja eigentlich auch gar nichts mehr für B. empfinden, aber jedes Mal, wenn ich für jemanden schwärme, kommt er mir in den Sinn und ich „vergleiche” die Gefühle. Das ist total dumm, denn am Anfang hatte ich ja auch keine so starken Gefühle für B. – die sind im Laufe der Jahre gewachsen. Außerdem habe ich hier auch zwischendurch für andere geschwärmt, da kann ich ihn doch nicht mehr richtig lieben, oder? Er war halt echt etwas sehr Besonderes!!! Bitte liebe Gabi, ich hoffe, du kannst mir irgendwie helfen. Ich hätte gerne einfach mal einen klaren Kopf und da ich das selbst alles nicht sortiert bekomme, hatte ich das Bedürfnis es jemandem mitzuteilen! Danke, dass du bis hier her gelesen hast - es tut mir leid für die lange Mail!! Hab einen wunderbaren Tag und mach weiter so :D

Alles Liebe!

/

Gabis Antwort

Frag Gabi Portrait

Hey meine Liebe,

erstmal tausend Dank für dein liebes Kompliment! Ich freue mich riesig darüber, dass meine Antworten dich schon in so manchen Situationen begleitet haben und ich dir so indirekt helfen konnte.

Deine Mail hat mich sehr berührt. Du schreibst so offen, ehrlich und liebevoll von deinem Schwarm – nennen wir ihn B. ;) – dass ich sofort begriffen habe, wie toll du ihn findest. Und du hast vollkommen Recht: Aus deinem Flirt mit P. wird nichts werden, denn du solltest dich niemals und zu keiner Sekunde unwohl fühlen, wenn du mit einem Jungen (oder egal wem) unterwegs bist. Ich finde dich einfach klasse, weil deine Antennen für das Leben so wach und sensibel sind.  

Es gibt im Englischen einen Ausdruck, den ich wunderschön finde: "The one who got away" – im Übertragenen ist das der Eine, mit dem es nicht geklappt hat, obwohl es schön gewesen wäre. Popsängerinnen wie Pink, Taylor Swift oder Katy Perry haben wundervolle Lieder über dieses Phänomen geschrieben: Die meisten von uns erleben diese eine Liebe oder Schwärmerei, die sich anfühlt, als könnte sie für immer sein, und aus der dann doch nichts wird. Das muss nicht tragisch sein. Im Gegenteil steckt hinter "The one who got away" eher so eine bittersüße Erinnerung nach dem Motto: Schön, dass es diese eine Liebe gegeben hat, sie war etwas ganz Besonderes.

Das erinnert mich an dich und B: Diese tiefen Gefühle, die nie ganz abklingen, die immer mal wieder aufflammen, mit denen du alle anderen nach ihm vergleichst… Trag sie noch eine Weile in dir, meine Liebe. Sie werden dich nicht daran hindern, dich eines Tages ganz schrecklich in einen anderen zu verlieben. Sie sind ein Teil von dir und haben ihren Platz in deinem Herzen.

Alles Liebe, Gabi

Lade weitere Inhalte ...