Transphobie und Homophobie

Transphobie und Homophobie

© Foto: Thinkstock
ddp_08914739
Ein Sieg der Toleranz: Als Conchita Wurst für Österreich den ESC 2014 gewann, waren viele am Jubeln. Manche fragten sich, was denn ein Mann mit Bart in Frauenkleidern, mit Make-up und frisierten Haaren da zu suchen hatte. Schließlich sieht man das... Weiterlesen

Als Homophobie bezeichnet man die Feindseligkeit gegenüber Schwulen und Lesben. Dass kann einer irrationaler Angst zugrunde liegen, Vorurteilen oder Ekel, was sich dann in Aggression gegen Homosexuelle entladen kann. Bei Transphobie geht es um transsexuelle Menschen, gegen die sich die Angst usw. richten. Die Gründe sind bei beiden vermutlich die Abweichung von der ?Norm? des körperlichen und sozialen Geschlechts Mann und Frau. Schließlich wird die Zwei-Geschlechter-Ordnung in Frage gestellt und da reagieren viele Menschen mit Abwehr und Ablehnung.

Lade weitere Inhalte ...