• Deshalb hat Rihanna ihren eigenen Vater verklagt!

    Ist er etwa ein Betrüger?

weiterlesen

Deshalb hat Rihanna ihren eigenen Vater verklagt!

Ist ihr Vater etwa ein Betrüger?

rihanna-verklagt-vater-quer

Krass! Würdest du deinen Vater oder deine Mutter verklagen? Schließlich stehen unsere Eltern doch meist immer hinter uns und unseren Entscheidungen. Anders ist es bei Rihanna (30) und ihrem Vater. Laut dem US-Onlineportal „TMZ“ wirft ihm die 30-Jährige vor, ihren Promi-Status ausgenutzt und Namensrechte verletzt zu haben, um sich auf ihre Kosten zu bereichern. 

Was genau hat Rihanna’s Vater getan?

In dem Streit geht es um die Firma „Fenty Entertainment“ des 65-Jährigen. Angeblich gab er vor, das 2017 gegründete Unternehmen stünde mit Rihanna in Verbindung. Unter ihrem eigenen Label „Fenty Beauty“ vertreibt die Sängerin nämlich Kosmetik und Mode. Nun wirft sie ihm vor, sich als Repräsentant seiner Tochter ausgegeben zu haben, um Investoren mehrere Millionen Dollar aus der Tasche zu ziehen. Unter anderem soll „Fenty Entertainment“ 2017 in Rihannas Namen 15 Auftritte in Lateinamerika für 15 Millionen Dollar angenommen haben. 

So reagiert Rihanna

Die „Umbrella“-Interpretin bat ihren Vater mehrere Male, ihren Namen nicht zu missbrauchen. Vergebens. Nun geht sie vor Gericht. In der beim Bundesgericht in Los Angeles eingereichten Klageschrift heißt es, Rihanna habe „absolut keine Verbindung“ mit „Fenty Entertainment“. Was für ein Schock! Ist ihr Vater etwa ein Krimineller? Schon in einem Interview verriet Rihanna vor einiger Zeit, ihr Vater habe ihre Mutter in der Vergangenheit verprügelt, und nun das… 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

Rihanna wehrt sich gegen Bodyshaming

Rihanna: Alles über die Ausnahme-Sängerin

mehr zum Thema