Lippenstift vs. Lipgloss: Was hält länger?

Lippenstift vs. Lipgloss: Was hält länger?

Wir haben es für dich herausgefunden!

© Pexels

Lippenstift oder Lipgloss? Bei dieser Frage gehen die Meinungen weit auseinander. Für die Einen ist Lipgloss das Must-Have für den Start in den Tag, um ihm samt den Lippen den passenden Glow zu verleihen. Für die Anderen hingegen ist er einfach nur ein lästiges, lippenverklebendes Utensil, das weder mit Farbrillanz noch mit seiner Konsistenz punkten kann. Also doch lieber zum klassischen, lang bewährten Lippenstift greifen? 

Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir für dich die Vorteile von Lippenstift und Lipgloss einmal zusammengefasst. 

Vorteile von Lippenstift

Zugegeben hat Lippenstift so einige Vorteile. Wer vor allem Wert auf Farbintensität und eine hohe Deckkraft legt, der ist mit einem Lippenstift gut bedient. Auf einer Party wird man mit einem knalligen Lippenstift schnell zum Hingucker. Wichtig ist nur, dass man beim Auftragen nicht übermalt und die Lippenränder mit einem Lipliner begrenzt, schließlich möchte man sich ja kein „Clown“-Gesicht malen, sondern einen Kussmund. Wer es weniger auffallend mag, für den gibt es auch weniger grelle Farbnuancen. Von Pastellrosa bis hin zu beerigen Farbtönen gibt es unzählige Variationen. Der wohl größte Vorteil von Lippenstift ist jedoch wohl seine lange Haltbarkeit. Durch die Wachsanteile bleiben die Farbpigmente einfach viel länger auf den Lippen als bei einem Lipgloss. Besonderer Tipp: Man kann die Deckkraft eines Lippenstifts nach Lust und Laune variieren. Indem man ihn nur leicht auf die Lippen tupft, wird die Farbintensität zum Beispiel geringer.

Vorteile von Lipgloss

Wie es der Name schon verrät, steht Lipgloss für Lippenglanz, der dem Lächeln noch mehr Ausstrahlung verleihen kann. Wer denkt, ein Lipgloss hat nicht viel mehr außer Glanz und Pflege zu bieten, der liegt falsch. Denn auch ein Lipgloss kann mit Farbpracht punkten, jedoch auf eine deutlich sanftere Art als ein deckender Lippenstift. Ein Lipgloss ist vor allem alltagstauglich und eignet sich super für die Schule oder für ein Treffen am Nachmittag mit der besten Freundin oder dem Schwarm im Eiscafé. Denn er unterstreicht nur die Schönheit der Lippen und übertönt sie nicht.
Das i-Tüpfelchen: Manch ein Lipgloss hat sogar einen süßlichen Bonbon-Geschmack. Yummi!

Ob Lipgloss oder Lippenstift ist somit wirklich Geschmacksache und abhängig vom Anlass. Für eine wilde Partynacht, in der man auffallen möchte, eignet sich prima ein knalliger Lippenstift – er hält länger und zieht alle Blicke auf einen. Möchte man seine Lippen besonders pflegen und nur dezent betonen, sollte man zum Lipgloss greifen. Wichtig ist einzig und allein, dass du dich für die Lippenschmink-Variante entscheidest, auf die du gerade Lust hast.

Du hast uns noch nicht auf Instagram geaddet? Dann wird es jetzt höchste Zeit: maedchen_redaktion

Lade weitere Inhalte ...