• Dieser Schüler bringt seine Bücher in einer Mikrowelle zur Schule - das ist der Grund

    Wie verrückt ist das bitte?!

weiterlesen

Dieser Schüler bringt seine Bücher in einer Mikrowelle zur Schule - das ist der Grund

Wie verrückt ist das bitte?!

mikrowelle quer

WTH!? 

Mit Büchern in einer Mikrowelle in der Schule antanzen – auf die verrückte Idee ist wohl noch niemand gekommen. Wieso auch? Wenn es 1.000 bequemere Möglichkeiten gibt, Sachen zu verstauen und zu transportieren. 

Wer macht sowas?

Der 17-jährige Jacob, der Spalding Grammar School in Lincolnshire. Rucksäcke wurden dort für Oberstufenschüler verboten, da die Verletzungsgefahr für Schüler zu groß sei. Schon mehrere Schüler hätten sich beim stürmischen Rucksack-Gedrängel in Flur und Bus verletzt. Das Kommen und Gehen ist mit Rucksäcken zwar noch erlaubt, zwischen den Stunden müssen die Bücher jedoch unter den Arm geklemmt in den neuen Raum getragen werden. Das war Jacob zu blöd. 

Protest

Aus Protest gegen das Rucksackverbot, trug er seine Bücher in einer Mikrowelle von Unterrichtszimmer zu Unterrichtszimmer und verfasste einen 3000-Wörter-Aufsatz „Taschen in der Oberstufe – Meine Gedanken und eine mögliche Lösung“. Folge: zwei Schultage suspendiert. 

Ob es das wert war? Fragwürdig. Dennoch eine unterhaltsame Aktion.  Wie schaut es bei Dir aus? Trägst Du eine Schultasche oder einen Schulrucksack? Teile uns Deine Meinung mit! 

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren: