• Typ benutzt Female-Filter und wird damit zum begehrtesten Mädchen auf Tinder

    Wie er das bloß gemacht hat?

weiterlesen

Typ benutzt Female-Filter und wird damit zum begehrtesten Mädchen auf Tinder

Wie er das bloß gemacht hat?

teaserquer

Wohl jeder kennt mittlerweile Tinder. Die App, mit der man durch „swipe left or right“ das Interesse an einer anderen Person bekunden kann. Jeder User kann Fotos hochladen, um seine Persönlichkeit besser darzustellen. Doch um sich vielleicht etwas schlanker, sportlicher oder cooler zu mogeln, gehen manche doch etwas zu weit. 

20-Jähriger spielt Spielchen auf Tinder

Was sich ein 20-jähriger Engländer in der Dating-App gestattet hat, ist wirklich krass: Er gab sich per Snapchat-Face-Filter als Mädchen aus – und zwar mit fatalen Folgen. Durch die Anwendung des Filters, mit dem man sein eigenes Gesicht in das andere Geschlecht verwandeln kann, sorgte Jake Askew für Aufregung auf Tinder und nun auch im Netz.

So sieht Jake mit "Female-Filter" aus:

1000 Likes für Filter-Face

In kürzester Zeit hagelte es über 1000 Likes für sein Profil. Aber auch anrüchige Kommentare bekam der 20-Jährige zu Genüge. In einem Interview mit LADbible erzählte Andrew: Ein Kerl hat gefragt, ob ich ein Kunstwerk sei, weil er mich an die Wand nageln möchte.“

Das Spiel geht weiter

Bisher hat Jake die Täuschung noch nicht einmal gelüftet und lässt die Tinderboys weiterhin im Glauben, dass sich hinter seinem Profil ein süßes Mädchen versteckt. Wie gemein!

Alles böse Absicht?

Nein, nicht wirklich. Jake hätte niemals gedacht, dass dieser Snapchat-Filter für so viel Aufmerksamkeit auf Tinder sorgen würde, denn für ihn sah er „viel zu unwirklich“ aus. 

Schon etwas gemein der Filtertrick oder?! Hier noch ein anderes Beispiel von einem Jungen, der den "Female-Filter" ausprobiert hat – jedoch nicht auf Tinder: