• Flirt-Guide Europa: So ticken die Jungs in Deinem Urlaubsland

    Spanier, Franzose oder Italiener? Welche Flirt-Nation passt zu Dir? Finde es heraus.

weiterlesen

Flirt-Guide Europa: So ticken die Jungs in Deinem Urlaubsland

Spanier, Franzose oder Schwede? Welche Flirt-Nation passt zu Dir? Finde es heraus.

quer land

Deine Ferien sind noch nicht zu Ende? Du bist bereits im Urlaub oder Deine Eltern planen noch eine Last-Minute-Reise? Grandios!
Vor der Urlaubsreise müssen jedoch noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Neben Besorgungen und Koffer packen, solltest Du Dich ebenso auf Dein Urlaubsland einstellen: Andere Länder, andere Sitten! Auch die Jungs haben anderen Charme und Humor. 
Wie sie ticken und Du sie am leichtesten um den Finger wickelst, verraten wir Dir hier.

Flirten in Spanien – Abenteuerlust

Beim ersten Treffen oder Dating gelten spanische Jungs oft als Machos oder Toreros. Angefeuert durch die spanische Sonne, lieben sie das Spiel mit dem Feuer und die Eroberung. Klassisch wagen sie den ersten Schritt. Dazu gehören Komplimente und auch eine Einladung zum Essen. Natürlich freuen sie sich ebenfalls über Schmeicheleien. Achtung: Spanier sind deutlich temperamentvoller als Deutsche. Wenn ein spanischer Beachboy zu Dir kommt und sagt: „Du bist das schönste Mädchen hier am Strand.“, dann denke nicht, dass Du die Einzige bist, zu der er diesen Satz sagt. Es ist eine Art Eisbrecher-Spruch, der wie Butter auf der Zunge zergeht, aber in Wirklichkeit nur heiße Luft ist.
Spanier sind visuell veranlagt und stehen auf gepflegte Mädels, die sich selbst in Szene zu setzen wissen. Das bedeutet nicht, je kürzer der Rock, desto besser. Sondern eher Vorzüge und Kurven betonen. Ebenso kommt ein dezentes Lächeln deutlich besser an, als ein offensiver Flirtversuch von Dir. 

Geeignete Orte zum Flirten
Da Spanier gerne Siesta halten, also Mittagsschlaf, ist ein Date am Abend von Vorteil. Geeignete Locations sind zum Beispiel Strandpromenaden, Late-Night-Cafés oder Tapas-Bars. Wenn nach dem ersten oberflächlichen Gespräch die Themen ausgehen, könntest Du Dich bei ihm nach spanischen Traditionen, wie Nationalgerichten und Flamenco erkundigen. 

Flirten in Frankreich –  Auf Höchstem Niveau

In keinem Land der Welt wird so viel und intensiv geflirtet wie in Frankreich. Französische Jungs sind charmant, offen – eben wahre Verführungskünstler. Und bei dem sexy Akzent… wer kann da schon Wiederstehen?
Um mit einem Franzosen ins Gespräch zu kommen, kannst Du den ersten Schritt wagen. Du könntest ihn nach dem Weg oder dem besten Baguette der Stadt fragen. So entsteht schnell eine lockere, ungezwungene Atmosphäre. 

Das Auge isst mit
Um bei französischen Jungs punkten zu können, wäre ein femininer, süßer Kleidungsstil mit Sicherheit von Vorteil. Denn Frankreich ist nicht nur das Land der Liebe, sondern auch das Land der Mode.
Wenn Du noch zu scheu bist, einen Jungen anzusprechen, setze Dich am besten in ein schönes Café. Der Geruch eines frischen Croissants oder Baguette zieht garantiert nicht nur Dich in das Café, sondern auch Deinen Flirt. Kommt er dann auf Dich zu, wird er Dich auf die französische Art begrüßen: Ein Küsschen auf die Wange und eine Umarmung. Ein guter Start?! Ja, und der Rest wird sich nach dem Motto „Profiter de la Journée“ (deutsch: „Genieße den Tag“) schon von alleine ergeben. 

Flirten in den Niederlanden – Emanzipation

In den Niederlanden ist Gleichberechtigung selbstverständlich, das zeigt sich auch beim Dating. Es ist also völlig normal, wenn Du die Initiative ergreifst. Die Niederlande werden auch als „Fahrradparadies“ bezeichnet. Vielleicht sagt Dir ja bereits das Lieblingsfahrrad aller Mädchen, das „Hollandrad“ etwas. So ist der Look für ein Date wohl eher sportlich, casual. Wenn Du punkten möchtest, frag ihn doch einfach ob er mit Dir eine Radtour machen möchte. 

Flirten in Schweden – Lust auf nen Kaffee?

Schweden, das Land, in dem es keine Dates gibt? Fehlanzeige. Dates werden einfach nicht als solche bezeichnet. Das erste Treffen und auch Kennenlernen ist ein „Fika“, ein Kaffee oder Tee am Nachmittag, zu dem auch etwas Gebäck oder ein Sandwich gegessen wird. Möchtest Du ihn dann näher kennenlernen, könntest Du Step 2 wagen und ihn nach einer Aktivität wie Kino oder gemeinsames Kochen fragen. Doch selbst dann wird es in Schweden auch noch immer nicht als Date bezeichnet. Komisch? Nein, einfach nur anders.

Flirten in Griechenland – Casanova!

Der Erfolg eines griechischen Jungens beginnt für ihn damit, dass er keine Scheu hat, Dich anzusprechen. Körpersprache ist für die Griechen von großer Bedeutung. Achtung! Lass Dich nicht so schnell beeinflussen und bewahre Ruhe. Gerne gestikulieren sie wild in der Gegend rum. Woran das wohl liegen mag? Mhhh..haha :D …Weil sie europaweit den wohl den kleinsten Penis haben? (2cm unter dem Durchschnitt) Naja vielleicht. Geflirtet wird machtmäßig mit sexuellen Anspielungen, kitschigen Komplimenten und schnulzigen Versen, was es für uns deutsche Mädels oft nicht so einfach macht, die Bemerkungen einzuordnen. Wird es Dir zu bunt? Dann schwing mit ihm erstmal das Tanzbein. Vielleicht ist er danach ja ausgepowert und entspannter. 

Egal in welches Land Du reist, merke Dir: It´s not right, it´s not wrong, it´s just different.