Comeback der Jonas Brothers: Die Brüder sind zurück

Comeback der Jonas Brothers: Die drei Brüder melden sich mit neuer Musik zurück

Lange war es still um die Jonas Brothers. Im Oktober 2013 gaben Nick, Kevin und Joe ihre Trennung bekannt. Bis vor kurzem war der Grund dafür noch unklar. Nun melden sich die Jonas Brothers wieder zurück und wagen ein Comeback. Mehr dazu, liest du hier. 

© Getty Images

Es war DIE Schocknachricht für viele Jonas Brothers-Fans: Noch während sich die drei Jungs auf ihrer „The Jonas Brothers World Tour 2012/2013“ befanden, sagten sie aus heiterem Himmel 20 Konzerte ab. Angeblich wegen „kreativer Unstimmigkeiten“. Am 29. Oktober 2013 machten sie es dann offiziell, das Ende der Jonas Brothers. 

Comeback: Die Jonas Brothers sind zurück 

Während wir alle schon nicht mehr daran gedacht haben, erreicht uns nun, nach sechs Jahren, die frohe Botschaft: Die Jonas Brothers sind zurück! Mit dem Song „Happiness Begins“ will das Trio einen zweiten Versuch starten. Bereits im März sorgten sie mit der Single „Sucker“ für reichlich PR-Wirbel. Auch der Nachfolgesong „Cool“ kommt gut bei den Fans an. Das Comeback scheint also perfekt.

Jonas Brothers: So haben sich Joe, Kevin und Nick verändert

Mit der Disney-Produktion „Camp Rock“ gelang den Teenagern damals der internationale Durchbruch. Mittlerweile sind Joe, Kevin und Nick zu reifen Musikern und Ehemännern geworden. Nick heiratete im Dezember den Bollywood-Star Priyanka Chopra, Kevin ließ seine Ehe mit Frau Dani sogar zwei Jahre lang zu Zwecken einer Doku filmen und auch der Dritte im Bunde, Joe, ist inzwischen mit dem „Game of Thrones“-Star Sophie Turner glücklich verheiratet. Neue Musik soll das Glück der drei Brüder nun vervollständigen – und es scheint zu funktionieren. Waren die Jonas Brothers überhaupt jemals weg? Es fühlt sich jedenfalls nicht so an.

Jonas Brothers: So kam es zum Streit

Mittlerweile hat das Trio in ihrer neuen Doku „Chasing Happiness“ auch erklärt, weshalb es damals zum Streit kam: Die Trennung ging ganz klar von Nick aus: „Ich habe das Gefühl, gegen etwas zu kämpfen, was nicht funktioniert. Ich habe alles, was ich habe, für diese Musik gegeben, aber ich will das, Joe das, Kevin noch was anderes und ich kann das einfach nicht mehr“, soll er damals zu seinem Vater gesagt haben. Seine Brüder sollen die Nachricht gar nicht gut aufgenommen haben. Diese Situation war also Grund für die Trennung. Mittlerweile ist Gras über die Angelegenheit gewachsen und die Brüder verstehen sich wieder bestens, haben sich nach einigen Angaben sogar durch ein Trinkspiel wieder angenähert. Der erste Schritt zum Comeback: Die Jonas Brothers wechselten zur Plattenfirma „Republic Records“, bei der auch Taylor Swift, Ariana Grande oder Drake unter Vertrag stehen – gute Aussichten für Nick, Joe und Kevin!

Lade weitere Inhalte ...