• Shawn Mendes: Deshalb sind seine Fans jetzt sauer!

    Warum er von seinen Fans einen ordentlichen Shitstorm kassierte, erfahrt ihr hier.

weiterlesen

Shawn Mendes: Deshalb sind seine Fans jetzt sauer!

Shawn Mendes ist nicht nur ein wahres Gesangs-Talent, sondern kann sich auch über unzählige Fans freuen. Die hat er nun jedoch ziemlich verärgert. Warum Shawn Mendes von seinen Fans einen ordentlichen Shitstorm kassierte, erfahrt ihr hier. 

shawn-mendes-shitstorm-quer

Eigentlich ist Shawn Mendes momentan eher wegen seiner Turtelei mit Camila Cabello in den Medien. Immer wieder zeigen sich die beiden knutschend in der Öffentlichkeit – jüngst am Strand von Miami. Ein offizielles Liebes-Outing gab es bisher zwar noch nicht, doch die Bilder sprechen Bände! Auch Shawn Mendes- und Camila Cabello-Fans freuen sich sehr über die Liebeleien zwischen den Sängern. Mit einer anderen Aktion verärgerte Shawn Mendes seine Fans nun jedoch umso mehr!

Shawn Mendes: Deshalb erntet er einen krassen Shitstorm 

Auf der Social Media Plattform Twitter hagelt es nun ordentlich Kritik für den 20-Jährigen. Der Grund: Bei einem Meet and Greet wurde ihm eine Frage zum gemeinsamen Song mit Camila Cabello gestellt, die er einfach ignorierte. Ganz zum Ärgernis seiner Fans. „Was hat dich dazu inspiriert, ‚Senorita‘ zu schreiben?“, lautete die Frage. Doch anstatt sie zu beantworten, grinste der Sänger einfach nur frech, wiederholte die gestellte Frage und ging mit den Worten „Ich liebe euch, habt einen tollen Tag“, von der Bühne.

Warum verließ Shawn Mendes einfach die Bühne?

Falls das ein Witz seinerseits werden sollte, kam der gar nicht gut bei den Fans an. Nachdem das Video der Aktion auf Twitter landete, bezeichneten Follower den Sänger als arrogant, unreif und unfair. Verständlich. Denn letztlich war es mit dem Meet and Greet sein Job, auf die Fragen der Fans zu antworten. Das sein Verhalten einer Erklärung bedarf, merkte Shawn Mendes anschließend ebenfalls. So verfasste er einen Entschuldigung-Tweet an seine Fans: „Hey! Ich hatte keine böse Absicht. Es war nunmal die letzte Frage und deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Frage zu einem lustigen ‚Tschüss‘ zu machen! Sorry, falls das jemanden traurig gemacht hat, ich liebe euch. Kein Grund für negative Stimmung.“ Naja, so ganz können wir dem 20-Jährigen die Entschuldigung irgendwie nicht abnehmen … 

mehr zum Thema