Sneaker zum Dirndl auf dem Oktoberfest: Geht das?

Sneaker zum Dirndl: Ist das erlaubt?

Egal, ob auf dem Münchener Oktoberfest oder einem Oktoberfest-Abklatsch Deiner Heimatstadt: Die Schuhwahl ist wohl eine größere Herausforderung, als die Suche nach dem richtigen Dirndl! Was geht (im wahrsten Sinne des Wortes!) und was nicht?

© iStock

Gerade, wenn Du den ganzen Tag auf der Festwiese unterwegs bist, sollten Deine Schuhe möglichst bequem sein! Da gibt es allerdings viele verschiedene Optionen – und besonders wenn es um Sneaker geht, scheiden sich die Geister. Was ist also der optimale Wiesn-Schuh?

Sneakers

Von wegen No go! Dass weiße Sneaker hervorragend zum Dirndl aussehen können, beweist uns Bloggerin Nina Suess! Aber Achtung, statt zu Deinen abgelaufenen Chucks zu greifen, solltest Du lieber weiße, schlichte Sneaker zu Deiner Tracht kombinieren. 

Trachtenschuhe und Stiefeletten 

Falls Du gerade in Bayern unterwegs bist, wird Dir jeder sagen, dass Du der Tradition treu bleiben solltest. Also: Her mit den klassischen Trachtenschuhen, wenn Du bei der Schuhwahl nichts riskieren willst. Worauf auch die meisten zurückgreifen, sind schlichte Stiefeletten –  gerne auch aus Wildleder. 

Sandaletten mit Strümpfen

Das erinnert Dich an Deine Kindheit, als Du in Deinen Sandalen weiße Socken mit Rüschen getragen hast? Na und? Das ist nämlich der ultimative Trick, um Deine Alltagsschuhe oktoberfesttauglich zu machen – geht natürlich auch ohne!

Biker Boots

Für einen ähnlichen Stilbruch wie Sneaker, sorgen Biker Boots. Der Vorteil: keine kalten oder schmerzenden Füße. Übrigens: Falls Du Biker Boots mit Schnürungen besitzt, greifen die sogar das traditionelle Element Deines Dinrdls wieder auf!

Ballerinas

Neben den Trachtenschuhen sind sie ein weiterer Klassiker, was die Oktoberfest-Etikette betrifft. Sie sind bequem, sodass Du den Tag ohne schmerzende Füße überstehst, aber trotzdem elegant! 

Loafer

Möchtest Du es edel und gleichzeitig bequem auf dem Oktoberfest, bist Du mit Loafern bestens beraten. Pflaster aber trotzdem einpacken! Manchmal scheuern sie beim ersten Tragen!

Darum solltest du lieber auf High Heels verzichten

Ja, Highheels können insbesondere auf Fotos zum Dirndl echt gut aussehen. Sie strecken das Bein und lassen die Tracht filigraner fallen. Dennoch sind sie total unvorteilhaft, um ausgelassen auf den Bierbänken zu hüpfen und zu tanzen. Zu groß ist die Gefahr, umzuknicken. Auch wird es mit dem Gehen nach schon kurzer Zeit anstrengend. Ständiges Meckern, dass die Füße wehtun drückt nur die Stimmung. Besser: Vor dem Fest Zuhause ein Foto mit hohen Schuhen schießen, um dann doch lieber zu flachem Schuhwerk greifen und das Fest genießen. #starkemaedchen 

Hier findest Du übrigens noch das passende Dirndl und die schönsten Flechtfrisuren für das Oktoberfest!

Lade weitere Inhalte ...