Apple AirPods Pro: So unterscheiden sie sich von ihrem Vorgänger

Apple AirPods Pro: So unterscheiden sie sich von ihrem Vorgänger

Apple hat die neuen AirPods Pro vorgestellt. Aber was können die Bluetooth-Kopfhörer? Und wie unterscheiden sie sich von ihrem Vorgänger?

© Pexels

Ursprünglich sollten die neuesten Apple AirPods eigentlich erst Ende diesen Jahres auf den Markt kommen, doch unverhoffter Weise hat Apple die AirPods Pro gestern Abend vorgestellt. Was taugt die neue Generation AirPods?

Apple AirPods Pro: So unterscheiden sie sich von ihrem Vorgänger

  • Die AirPods Pro haben ein klassisches In-Ear-Design, welches in den Gehörgang passt. Die Spitzen bestehen aus flexiblem Silikon.

  • Die AirPods Pro halten mit einer Ladung rund 4,5 Stunden (die normalen AirPods ganze fünf Stunden)

  • Die AirPods Pro lassen sich nur drahtlos aufladen

  • Die AirPods Pro verfügen über ein aktives Noise Cancelling – störende Umgebungsgeräusche werden also herausgefiltert

  • Die AirPods Pro haben eine sogenannte "EQ"-Funktion: Die Musik wird dabei automatisch an die Form des Ohres angepasst, um ein reichhaltiges und gleichmäßiges Hörerlebnis zu bieten

  • Die AirPods Pro sind wasser- und schweißresistent

  • Sie sind nicht kompatibel mit älteren Apple-Geräten

Welche Apple-Geräte sind nicht mit den AirPods Pro kompatibel?

Das iPhone 5S, das iPad Mini 2, das iPad 3, das iPad Air (erste Generation) und der iPod Touch (sechste Generation) sind nicht mit den AirPods Pro kompatibel.

Wie viel kosten die neuen AirPods?

Die neuen AirPods Pro rund 279 Euro kosten. Zum Vergleich: Die normalen AirPods gibt es ab 180 Euro. 

iphonequer
Dein Handy macht immer so schnell schlapp?! Ab jetzt nicht mehr.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...