• Nächstes Jahr soll es Emojis für Menschen mit Behinderung geben

    Und so sehen sie aus

weiterlesen

Emojis 2019: Apple schlägt Emojis für Menschen mit Behinderung vor

Mittlerweile haben wir eine Vielzahl an Emojis, die die Hautfarben, Haarfarben und Beziehungen von Menschen abdecken. Doch eine Sache fehlt definitiv noch: Emojis mit Menschen mit Behinderung. Und das will Apple nun für die Emojis 2019 ändern.

Emojis mit Menschen mit Behinderung

Laut einem emojipedia.org-Beitrag hat Apple dem Unicode-Konsortium Emojis mit Menschen mit Behinderung vorgestellt. Apple selbst nennt sie „accessibility emojis“ („barrierefreie Emojis“). Es handelt sich insgesamt um 45 neue Emojis, wenn man alle Hautfarben-Variationen und die Geschlechter-Auswahl mit einbezieht.

Menschen mit Behinderung sollen bei den Emojis 2019 kommen

Apple selbst begründet ihren Vorschlag gegenüber emojipedia.org wie folgt: „Es gibt derzeit schon eine große Auswahl von Emojis, aber Menschen mit Behinderungen fühlen sich von ihnen möglicherweise nicht repräsentiert.“ Für die Entwicklung der Emojis wurde das Unternehmen von der Stiftung für Zerebralparese, der nationalen Vereinigung der Gehörlosen und dem Amerikanischen Blindenrat unterstützt.

Wann und ob die Emojis wirklich kommen werden, ist noch nicht sicher. Dafür muss sich das Komitee erst einmal beratschlagen. Sollten die Symbole aber abgesegnet werden, dann können wir uns 2019 auf die Emojis freuen.  

News, Einblicke & mehr: Adde uns auf Snapchat!

mehr zum Thema