15. März 2021
WhatsApp schafft blaue Haken bei Sprachnachrichten ab

WhatsApp schafft blaue Haken bei Sprachnachrichten ab

Eine heimliche Änderung bei WhatsApp sorgt derzeit für Verwirrung: Der blaue Haken bei Sprachnachrichten ist verschwunden. Was steckt dahinter?

WhatsApp Kettenbrief
© Pexels
Ist der blaue Haken bei Sprachnachrichten jetzt für immer verschwunden?

Jede*r kennt es: Sobald man eine Sprachnachricht bei WhatsApp verschickt und der Empfänger sie abhört, leuchten die blauen Haken und das Mikrofon-Symbol blau anstatt grau. Was vielen WhatsApp-Nutzer*innen am vergangenen Wochenende aufgefallen ist: Der blaue Haken ist verschwunden. Hat WhatsApp ihn heimlich abgeschafft?

Heimliche Änderung bei WhatsApp

Schon lange kann man die Lesebestätigungen bei WhatsApp persönlich verwalten. Wer sich nicht wohl damit fühlt, dass andere sehen, ob man Nachrichten bereits gelesen hat, der stellt sie einfach aus – und die Häkchen bleiben grundsätzlich grau. Sprachnachrichten waren davon allerdings bisher immer befreit. Egal, für welche Einstellung man sich auch entschied: Wurde eine Sprachnachricht abgehört, leuchteten die Haken blau. Das hat sich jetzt geändert.

Verwirrung um WhatsApp-Änderung: Was steckt dahinter?

Laut "Techbook" soll WhatsApp die Möglichkeit, die Funktion zu deaktivieren, bereits am 11. März auch auf Sprachnachrichten übertragen haben. Hast du deine Lesebestätigungen also deaktiviert, werden dir und deinen Chatpartnern keine blauen Haken mehr ausgespielt.

Können blaue Haken bei Sprachnachrichten deaktiviert werden?

Bisher ist in den Einstellungen des Messengers noch keine Funktion zu finden, mit der man die Lesebestätigungen explizit für Sprachnotizen deaktivieren kann. Entweder handelt es sich nur um einen kurzen Test des Unternehmens und die Funktion befindet sich noch in der Entwicklung, oder die Änderung bleibt dauerhaft. Wir sind gespannt.

Verwendete Quellen: tz.de, chip.de, techbook.de

Whatsapp neue Funktion
WhatsApp steht seit geraumer Zeit in der Kritik. Nun versucht der Messenger-Dienst das Vertrauen der Nutzer*innen zurückzugewinnen – mit einer Statusmeldung. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...