9. September 2021
WhatsApp: Auf diesen Smartphones ist bald Schluss

WhatsApp: Messenger-Dienst wird eingestellt! Diese Handys sind betroffen

Die meisten von uns nutzen WhatsApp täglich. Der beliebte Messenger-Dienst ist aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. Doch für einige Smartphones wird WhatsApp bald nicht mehr verfügbar sein …

whatsapp-maedchen-quer
© iStock, WhatsApp
WhatsApp wird für einige Smartphones bald eingestellt.

Ein Leben ohne WhatsApp? Für viele kaum vorstellbar. Laut dem “Digital 2021 Germany Report” von “WeAreSocial” und “HootsuiteRund” nutzen rund 80% der deutschen Internetnutzerinnen und -nutzer zwischen 14 und 65 Jahren den beliebten Messenger-Dienst. Er ist unverzichtbar, um Kontakte zu halten oder Freundschaften zu pflegen.

WhatsApp: Ältere Betriebssysteme bekommen Probleme

Ab dem 01. November dieses Jahres könnte sich das allerdings ändern. Smartphones mit älteren Betriebssystemen werden Probleme bekommen. Betroffen sind unter anderem Modelle von den Hersteller-Giganten Samsung und Apple. Was im Detail geplant ist, erfährst du in diesem Video:

Auf Geräten mit einem Betriebssystem, das älter ist als Android 4.1, IOS 10 oder KaiOS 2.5.1, wird WhatsApp ab November also nicht mehr funktionieren. Wer sich kein neues Smartphone kaufen möchte, kann auf einen anderen Messenger umsteigen.

Messenger-Dienste: Alternativen zu WhatsApp

Eine Alternative ist zum Beispiel "Signal". Wie bei WhatsApp werden alle Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt. Zur Nutzung müssen lediglich die Telefonnummer und ein Nutzername angegeben werden. Für Letzteres reicht auch ein Emoji oder ein Pseudonym. Andere gute Alternativen sind laut der Verbraucherschutzzentrale "Threema", "Gimlo" oder "Wire". Der Haken ist, dass deine Kontakte diese Dienste natürlich auch nutzen müssen.

Bereits Anfang des Jahres sorgte WhatsApp für Schlagzeilen, als der Messenger-Dienst Funktionsverluste für Nutzerinnen und Nutzer einräumen wollte, falls sie den neuen Datenschutzbestimmungen nicht zustimmten. Nach heftiger Kritik machte WhatsApp einen Rückzieher. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: Achtung vor Betrügern! Auf WhatsApp verbreitet sich eine Schadsoftware, WhatsApp Kontakt löschen: Für iPhone und Android, Paketzustellung: Vorsicht bei dieser Falle

Verwendete Quellen: glomex.com, verbraucherzentrale.de, messengerpeople.com

Mädchen auf Sofa mit Handy
WhatsApp kommt mal wieder mit einem Update daher. Im Gepäck: Neue Funktionen, die vieles verändern. Um was es sich genau handelt, liest du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...