8. November 2020
Rezept: Die leckerste vegane Pizza der Welt

Rezept: Die leckerste vegane Pizza der Welt

Vegane Pizza ist nicht nur super lecker, sondern auch noch richtig gesund. Wir haben das beste Rezept für die leckerste vegane Pizza der Welt für euch. Viel Spaß beim Backen!

Mädchen mit blauen Haaren isst Pizza
© Pexels
Lecker und vegan! Diese Pizza ist perfekt für einen entspannten Netflix Abend zuhause. 

Ihr seid vegan – oder habt einfach nur Lust auf vegane Pizza? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir zeigen euch, wir ihr ganz einfach eine leckere vegane Pizza selber machen könnt. Dafür braucht ihr gar nicht viele Zutaten – einfach einen Backofen, etwas Mehl, Wasser… ach, lest am besten selbst im Rezept nach! Viel Spaß, ihr fleißigen Pizzabäckerinnen! ;)

Vegane Pizza: Das beste Rezept für Pizza ohne tierische Zutaten

Plant circa 1 Stunde und 30 Minuten für die Zubereitung der Pizza vegan ein.

Für den Pizzaboden braucht ihr:

  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • ½ Packung oder 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Salz
  • 250 g feines Dinkelmehl

Für die Tomatensoße benötigt ihr:

  • 240 g geschälte und gewürfelte Tomaten (alternativ könnt ihr auch Tomaten Passata aus dem Tetrapack oder der Dose nehmen)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL getrockneten Basilikum
  • 172 TL Salz

Für den Pizzabelag könnt ihr nehmen:

  • Kirschtomaten
  • Vegane Würstchen
  • Vegane Salami
  • Zucchini
  • Zwiebeln
  • Champions
  • Schwarze Oliven
  • Artischockenherzen
  • Mais

Als Topping eignet sich:

  • Veganer Parmesan
  • Frischer Basilikum
  • Frischer Rucola
  • Olivenöl
  • Oregano

So bereitet ihr die vegane Pizza zu

Mischt alle Zutaten für den Pizzateig zusammen. Am besten in einem Mixer. Küchenmaschine mit Knethaken oder Hände gehen zur Not auch. Verarbeitet die Masse zu einem glatten Teig. Er sollte weder zu flüssig, noch zu trocken sein. Ein Indiz dafür, dass er die perfekte Konsistenz hat, ist, wenn er sich easy vom Schüsselrand lösen lässt. Deckt den Teig in der Schüssel mit einem Küchentuch ab und lasst ihn mindestens (!) für eine Stunde an einem warmen Ort stehen lassen. Je länger, desto besser. Perfekt ist hierfür die Heizung in einem dunklen Raum. Nehmt den Pizzateig dann aus der Schüssel und knetet ihn noch einmal für 1-2 Stunden kräftig durch. Rollt ihn dann auf einem Backblech mit Backpapier aus und formt die Ecken zu einem Pizzarand. Bestreicht ihn mit der Tomatensoße und verteilt nach Lust und Laune den Belag auf der Pizza. Bestreut das Ganze mit veganem Käse und backt die Pizza dann ca. 20-25 Minuten lang bei ca. 190 Grad! Nehmt die Pizza auf dem Ofen und verteilt Oregano, Rucola oder Basilikum oben drauf – taddaaaa, fertig ist die leckerste selbstgebackene UND vegane Pizza der Welt.

Mädchen isst Wassermelonet, denn sie ist Vegetarier
Von 80 Millionen Einwohnern in Deutschland leben 7 Millionen als Vegetarier. 800.000 davon ernähren sich sogar nur vegan. Doch was genau ist ein Vegetarier? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...