• Welches indianische Sternzeichen bist Du?

    Und was bedeutet es für Deinen Charakter?

weiterlesen

Welches indianische Sternzeichen bist Du?

Indianisches Sternzeichen: Was es damit auf sich hat, wo es herkommt und was es für Deinen Charakter bedeutet.

indianisches-sternzeichen-quer

Bist Du auch so ein riesiger Disney-Fan wie wir? Und erinnerst Dich vielleicht noch an den Klassiker „Pocahontas“? Was wir jedenfalls in dem Film gelernt haben ist, dass die Indianer ein sehr naturverbundenes Volk sind (nicht umsonst hat die indianische Heldin einen Kolibri und Waschbären als Freunde). Aber nicht nur das. Indianer gehen außerdem von einem starken Einfluss der Natur auf den Menschen aus. Und das hat auch Auswirkungen auf die indianischen Sternzeichen. Die orientieren sich nämlich nicht an der Stellung der Planeten, sondern am Stand von Sonne und Mond, sowie dem Wechsel der Jahreszeiten. 

Laut indianischer Schamane ist jedem Menschen ein Totem (ein Tier, dessen Eigenschaften und Verhaltensweisen sich auf den Menschen übertragen) zugeordnet. Das erfolgt anhand des Geburtstages und somit auch der Jahreszeit. Denn: Jedes Tier ist charakteristisch für eine bestimmte Jahreszeit. 

Schneegans (22.12.-19.01.)

Du magst keine Veränderungen? Das kann daran liegen, dass Du im Mond der Schneegans geboren wurdest. Du bist ausdauernd, ehrgeizig, entschlossen und beständig, kannst aber auch eigensinnig und schwermütig sein. Trotzdem zeichnest Du Dich durch eine große Geduld und den Glauben an die Verwirklichung Deiner Ziele aus. Und wie sieht’s in Sachen Liebe aus? Du sehnst Dich nach dauerhaften Bindungen – egal ob es gerade um Liebesbeziehungen oder Freundschaften geht. 

Otter (20.01.-18.02.)

Du bist erfinderisch, fortschrittlich und oftmals Deiner Zeit voraus. Du weißt ganz genau was Du willst, und liebst Deine Freiheit. Aha, das ist also auch der Grund, warum Du so gerne durch die Welt reist. Daneben ist Dein indianisches Sternzeichen höchstwahrscheinlich der Grund für Deine kreative Ader. Wenn es um soziale Kontakte geht, bist Du sehr offen. Egal, wo Du bist – Du machst immer neue Bekanntschaften. 

Wolf (19.02.-20.03.)

Logisches Handeln ist nicht so Deine Sache. Du verlässt Dich lieber auf Dein Bauchgefühl. Apropos Gefühle: Der Wolf gilt als loyal, mitfühlend uns fürsorglich. Du kümmerst Dich gerne um Deine Liebsten. Kein Wunder, dass Du da in Liebesbeziehungen sehr romantisch veranlagt bist. Einziges Problem: Auf Kritik reagierst Du manchmal sehr empfindlich, obwohl Du es gar nicht so meinst. Warne Deinen Freund lieber schonmal vor.

Falke (21.03.-19.4.)

Du bist eher eine Einzelgängerin. Das muss aber nicht unbedingt negativ sein! Denn damit bist Du die geborene Führungspersönlichkeit! Durch Deine Vitalität und Leidenschaft, kannst Du nicht nur extrem mitreißend wirken, sondern bist auch sehr unternehmungslustig. In der Liebe solltest Du allerdings einen Gang zurückschalten: Du hast einen Hang dazu, besitzergreifend zu sein und gehst nur ungern auf Verpflichtungen ein.

Biber (20.04.-20.05.)

Kontinuität ist Dein Stichwort! Du bist ausdauernd und immer dabei, Deine Umwelt umzugestalten. Wenn es um Liebe und Beziehungen geht, bist Du sehr sinnlich – jedoch nicht für kurze Affären zu haben. Neben langen und festen Liebesbeziehungen, pflegst Du intensive Freundschaften und den engen Kontakt zu Deiner Familie.

Hirsch (21.05.-20.06.)

Kommunikativ, freundlich und umgänglich. Das passt zu Dir? Kein Wunder. Dein indianisches Sternzeichen ist ja auch der Hirsch. Daneben liebst Du Abwechslung. Das bringt aber auch den Nachteil mit sich, dass Du Dich schnell langweilst. Deine Freunde können sich übrigens freuen! Denn Du bist unterhaltsam und ein offenes Ohr für alles und jeden hast Du auch!

Specht (21.06.-22.07.)

Fürsorglichkeit, ein ausgeprägter Beschützerinstinkt und Hartnäckigkeit. Na, fühlst Du Dich angesprochen? Als Specht räumst Du Deinen Beziehungen und Freundschaften einen hohen Stellenwert ein. Du umgibst Dich lieber langfristig mit eng Vertrauten, statt einen großen Kreis von lockeren Bekanntschaften zu pflegen. Kleiner Haken: Du bist leicht zu verletzen. Lass deshalb nicht immer alles zu sehr an Dich heran…

Lachs (22.07.-21.08.)

Verantwortungsvolle Aufgaben übernimmst Du besonders gerne. Daneben bist du wissbegierig und verfügst über eine gute Menschenkenntnis – kein Wunder, dass Du bei den Lehrern beliebt bist. Durch die Anerkennung schöpfst Du Dein Selbstbewusstsein, was in puncto Liebesbeziehungen von Vorteil ist. 

Braunbär (23.08.-22.09.)

Du bist im Spätsommer geboren? Dann bist Du großzügig und fleißig – ganz wie die Natur zur Zeit der Ernte. Außerdem bist Du gewissenhaft und zuverlässig. In der Liebe lässt Du es eher ruhig angehen. Wenn Dein Schwarm Dein Herz ganz für sich gewonnen hat, kann er sich über eine treue, loyale Partnerin freuen. 

Rabe (23.09.-23.10.)

Kommunikativ, freiheitsliebend und intelligent – das bist Du. Außerdem sehnst Du Dich sehr nach Ausgewogenheit und Gerechtigkeit – die geborene Diplomatin eben. Auch wenn Du sehr sozial bist, fällt es Dir oft schwer, Deine eigene Meinung zu vertreten. In Beziehung widerrum, fällt es Dir Durch Deine charmante Art sehr leicht, Menschen für Dich zu gewinnen.

Schlange (24.10.-21.11.)

Oktober und ganz besonders November bedeuten? Richtig: Nebel. In Verbindung mit dem ersten Frost, erhält die Natur etwas Geheimnisvolles. Genau wie die Schlange: Undurchsichtig, scharfsinnig und kühl. Dir fällt es schwer, anderen zu vertrauen – trotzdem bist Du immer für andere da. Bis Du ihnen Deine Gefühle offenbarst, brauchst Du jedoch etwas Zeit. 

Eule (22.11.-21.12.)

Du hast einen klaren Verstand, bist klug und berätst gerne andere. Was besonders nützlich ist: Dein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und der Blick fürs Detail. Wenn es um Beziehungen geht, scheust Du Dich nicht davor, Dich zu binden. Du flirtest gerne, bist romantisch und sorgst für ein aufregendes Liebesleben. Ulàlà…

Dieser Artikel könnte Dir auch gefallen:

WhatsApp und Co.: So textest Du laut Deinem Sternzeichen

Diese 4 Sternzeichen finden dieses Wochenende ihren Dreamboy!

mehr zum Thema