9. Juni 2021
No-Make-up Look: Aussehen wie ungeschminkt trotz Schminke!

Der No-Make-up Look: Aussehen wie ungeschminkt trotz Schminke

Du hast keine Lust, dich doll zu schminken, aber willst trotzdem einen frischen, schmeichelnden Teint? Dann ist der trendige No-Make-up Look genau das Richtige für dich. Wir geben dir Tipps für deinen geschminkt-ungeschminkt Look.

No Makeup Look
© Unsplash
No Makeup Look: Natürlichkeit gefällt uns am besten

Natürlich ist jeder schön, wie er ist und jeder kann ungeschminkt ganz selbstbewusst das Haus verlassen und dennoch möchten wir an manchen Tagen ein leichtes Make-up tragen, das unsere Natürlichkeit unterstreicht. Das ist ganz einfach möglich mit dem No-Make-up Look.  

1. First Step: Eine gute Basis

Anfangen kannst du mit einem Concealer, den du nur punktuell unter deinen Augen und eventuell auf kleine Problemstellen aufträgst. Das verleiht deiner Haut ein frisches und dennoch ungeschminktes Aussehen. Mehr Tipps zum Concealer richtig auftragen findest du hier. 

2. Definiere dein Gesicht

Bronzer auf Wangenknochen und Schläfe aufgetragen - das erzielt einen natürlichen Bräunungseffekt. Achtung! Weniger ist dabei mehr, das gilt eigentlich für den gesamten No-Make-up Look.  

3. Schaffe aufregende Augen

Wenn du das Ganze noch aufpeppen willst, kannst du denselben Bronzer auch noch in die Lidfalte geben, um Tiefe zu schaffen. Verblenden ist dabei sehr wichtig, damit du den natürlichen Effekt beibehältst und keine harten Kanten im Gesicht schaffst.  

4. Hebe dein natürliches Hautbild hervor

Mit einem natürlichen Blush, passend zu deinem Hautton, erzielst du verschiedene Effekte. Rouge richtig auftragen geht auch ganz einfach. Mit punktuell aufgetragenem Blush auf Apfelbäckchen und Nase, schaffst du einen süßen, leichten „Sunnburned-Effekt“. Trage diesen am besten auf die äußere Wangenknochenpartie auf, dadurch wirkt dein Gesicht gestreckter.  

5. Jetzt geht’s an Augenbrauen und Wimpern

Die Augenbrauen verleihen deinem Gesicht einen Rahmen, daher kannst du diese mit feinen Strichen nachziehen, um die natürliche Haarstruktur beizubehalten.

Die Augenbrauen zusätzlich buschig nach oben zu kämen, sieht nicht nur aufregend aus, sondern ist auch gerade sehr im Trend. Wimperntusche verleiht dir eine wache Wirkung, aber um dem No-Make-up Look gerecht zu werden, tuschen deine Wimpern doch einfach zur Abwechslung mit brauner Mascara.  

6. Last but not least: Lippen und Highlighter für den Feinschliff  

Um deiner Haut einen abschließenden Glow-Effekt zu verleihen, empfehlen wir dir ein wenig Highlighter auf deine Wangenknochen und Nasenspitze aufzutragen und den Look noch mit einem durchsichtigen oder dezenten nude Lipgloss abzurunden. Noch ein kleiner Tipp für eine noch strahlendere Haut: Verwende eher cremige anstatt pudrige Produkte, um dein Gesicht nicht zu sehr zu mattieren.  

Wohlfühlen ist das A und O

Den No-Make-up Look kannst du variieren, wie du gerne möchtest. Ob geschminkt mit viel oder wenig Make-up oder letztendlich doch ganz ungeschminkt? Das solltest du am Ende für dich selbst entscheiden. Klar ist: Solange du dich wohl fühlst, ist alles erlaubt!

Du interessiert dich für weitere Beauty-Themen? Dann schau doch mal nach, wie du deine Augenbrauen richtig zupfen kannst und du dir ganz einfach Gelnägel selber zulegen kannst. 

Lade weitere Inhalte ...