Was ist Twitch?

Twitch: Alle Infos zum Live-Streaming-Videoportal

Das Live-Streaming-Videoportal "Twitch" ist derzeit auf dem Vormarsch. Es gibt drei Accounts, die du unbedingt kennen musst.

Twitch
© Unsplash
Hier erfahrt ihr alles rund um das Thema "Twitch".

Du fragst dich, was sich genau hinter dem Begriff "Twitch" verbirgt? Hier erfährst du alles rund um das beliebte Live-Streaming-Videoportal.

Was ist ein Twitch-Account?

Twitch dient vor allem zur Übertragung von Videospielen. Wenn du einen Twitch-Account hast, kannst du mit Streamern und der Twitch-Community über den Chat interagieren, deinen Lieblingsstreamern folgen, Benachrichtigungen erhalten, wenn sie live gehen und selbst etwas von deinem Kanal an die Twitch-Community übertragen. Es werden quasi Videospiele live übertragen, die der Spieler kommentiert. Du kannst diesem Streamer dann zusehen und dich mit ihm und anderen Zuschauern über den Live-Chat austauschen.

Twitch wird aber nicht nur als Plattform für Videospiele genutzt. Hier werden zudem auch Live-Events übertragen. Außerdem können Streamer auch Frage- und Chatrunden veranstalten, in denen sie sich mit den anderen Zuschauern live austauschen.

Was kostet Twitch?

Twitch ist für Zuschauer komplett kostenlos. Du kannst dir also alle Streams anschauen, ohne dir einen Account anzulegen oder etwas zu zahlen. Wenn du einen Account hast, gibt es noch die Möglichkeit, für die eine oder andere Funktion etwas Geld zu bezahlen. Abonnements deiner Lieblings-Streamer kosten zum Beispiel rund 4,99 Euro pro Monat. Ein Teil des Gewinns geht an Twitch, der größere Teil an den Streamer. Es gibt aber auch die Option, Streamern kostenlos zu folgen.

Diese Stars sind auf Twitch

Dagi Bee: CHEEATOZ

Kurz vor dem Lockdown haben Dagi Bee und ihr Ehemann Eugen Kazakov Twitch für sich entdeckt. Als "die Cheeatoz" gehen die beiden seit Anfang März regelmäßig auf dem Service live und tauschen sich mit ihrer Community aus. Dabei haben sie schon viel ausprobiert und sich kreativ ausgetobt: Vom Koch-Stream über Ausflüge ins Gaming bis hin zum Live-Chat mit den Followern ist alles dabei. 

Julien Bam: JulienBam

Erst Ende letzten Jahres verkündete Julien Bam das Ende seines Hauptkanals auf YouTube. Die gewonnene freie Zeit nutzte der 31-Jährige, um neue Plattformen auszuprobieren. Mittlerweile streamt er regelmäßig und bis zu viermal pro Woche auf Twitch. Die Livestreams haben viele Vorteile: Weniger Druck und Produktionszeit, dafür mehr die Möglichkeit für eine direkte Interaktion mit den Fans. 

Justin Fuchs: jstinLIVE

Einfach live mit der Community über dies und das plaudern? Das geht auf dem seit Mitte April gestarteten Twitch-Kanal von Justin Fuchs. Die Kategorie “Just Chatting” könnte nicht besser passen: Auf jstinLIVE schaut der Mode- und Lifestyle-Influencer sowohl seine eigenen Videos als auch aktuelle Clips von anderen Influencern und tauscht sich mit seinen Followern dazu aus. Wer wissen will, was gerade in Justins Leben passiert, ist auf Twitch genau richtig: Näher dran sein geht nicht.  

Julian und Bibi Claßen
Dass Bibi und Julian in einem Traumhaus leben, konnten wir bisher durch YouTube und Instagram immer nur erahnen. Nun hat Bibi ihre komplette Villa gezeigt.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...