• Das passiert wirklich, wenn du eine Spinne einsaugst

    Damit hätten wir nicht gerechnet!

weiterlesen

Das passiert, wenn du eine Spinne mit dem Staubsauger entfernst

Mal ehrlich: Wir alle haben schon mal die eine oder andere Spinne mit dem Staubsauger entfernt. Was wir uns aber schon immer gefragt haben: Was passiert eigentlich mit der Spinne, wenn man sie einsaugt? Und besteht die Möglichkeit, dass der eklige Eindringling sich irgendwie wieder aus dem Staubsauger-Gewinde befreien kann und uns dann im Schlaf überrascht? 

Spinne an der Wand

Das passiert, wenn eine Spinne mit dem Staubsauger eingesaugt wird

Es gibt nur eine Situation, die noch schlimmer ist, als in den eigenen vier Wänden eine Spinne zu sichten – die Spinne eigenständig entfernen zu müssen! Wenn gerade kein spinnenresistentes Familienmitglied zuhause ist, müssen wir selber ran. Aber wie? Eigentlich wollen wir dem ekligen Eindringling ja nicht zu nahe kommen. Ah genau, der Staubsauger! So kommt die Spinne nicht in Reichweite und die unangenehme Aktion ist schnell erledigt. Aber Stopp! Was passiert eigentlich mit einer Spinne, wenn sie vom Staubsauger eingesaugt wurde? Besteht etwa die Chance, dass sie da wieder herauskrabbelt? Oder gar dort drin Spinneneier legt und dein Zimmer wenige Tage später einer Szene aus „Das große Krabbeln“ gleicht? (Nur mit Spinnenbabies, statt Ameisen, versteht sich.)

Fakt ist: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Spinne das Einsaugen überlebt. Und wenn doch, steht ihr ein langer und qualvoller Tod bevor. Denn die Spinne wird mit einer Soggeschwindigkeit von etwa 85 km/h durch den Staubsauger geschleudert. Killt diese massive Geschwindigkeit den Achtbeiner nicht, dann stirbt die Spinne spätestens im Staubsauger-Beutel an Sauerstoffmangel. Qualvoll sterben Spinnen übrigens auch, wenn du sie im Klo herunterspülst.

Ammen-Dornfinger: Vor dieser Spinnenart warnt der deutsche Naturschutzbund

Deshalb immer dran denken: Selbst wenn der Staubsauger eine einfache Methode ist, um Spinnen loszuwerden, ist das Ganze nicht gerade tierfreundlich. Setze lieber ein Glas auf die Spinne, fahre mit einem Blatt Papier unters Glas und bringe die Spinne nach draußen. Wichtig dabei: Die Spinne so weit wie möglich vom Haus absetzen, denn sonst finden die Tiere wieder zurück. So kannst du das Krabbeltier sicher entfernen und weder du noch die Spinne kommen zu schaden. Wie du verhindern kannst, dass Spinnen sich deinem Zimmer nähern, erfährst du hier.

Hole dir die News des Tages direkt auf dein Handy! Adde uns einfach in Snapchat: maedchen_de

mehr zum Thema