WhatsApp Update: Dark Mode und andere Veränderungen werden freigeschaltet

WhatsApp Update: Dark Mode und andere Veränderungen werden 2020 freigeschaltet

Nutzt du WhatsApp regelmäßig? Dann solltest du dich auf viele Änderung gefasst machen, denn der Messenger-Dienst hat für 2020 einige Neuheiten geplant – zum Beispiel den Dark Mode, den du dir jetzt aufs Handy holen kannst! 

2020 Änderungen bei Whatsapp
© Pexels
Schon lange hat "WhatsApp" anderen Messengern den Rang abgelaufen. 

Milliarden von Menschen nutzen die App "WhatsApp" täglich. In Deutschland sind es knapp 58 Millionen Menschen, die täglich über den Messenger kommunizieren. Und genau diese müssen sich jetzt auf ein paar Änderungen einstellen, denn für 2020 haben die Macher so einige Neuheiten im Petto! Was genau dich erwartet, verraten wir dir hier. 

1. Es wird ein Dark Mode eingeführt

WhatApp wird neben der klassischen Ansicht, 2020 auch einen Dark Mode anbieten. Die Farben sind bei WhatsApp dann deutlich abgedunkelter – ähnlich wie beim Dark Modus von Instagram. Aktuell können Android-Nutzer das neue Update, in dem der Dark Mode bereits enthalten ist, herunterladen. Wie das funktioniert, erklären wir dir hier Schritt für Schritt:

  1. Lade dir das WhatsApp-Update "Beta-Version 2.20.13" aufs Smartphone
  2. Über Chat-Einstellungen aktivierst du das neue Design
  3. Wähle zwischen den Optionen "Hell" oder "Dunkel" aus. 

Der Dark Mode wird derzeit noch getestet, befindet sich aber in der Endphase. Man kann also davon ausgehen, dass der Dark Mode auch bald für alle WhatApp-Nutzer verfügbar sein wird. iOs-User müssen sich also sicherlich nicht mehr allzu lange gedulden. 

2. Es wird Werbung auf WhatsApp geben

Ja, leider hast du richtig gelesen! Zwar gibt es noch kein festes Datum, doch die Änderung, dass es Werbeanzeigen auf WhatsApp zusehen geben wird, ist von den Machern für 2020 fest angesetzt. Unklar ist aber, ob auch dein Chatfenster mit Werbeanzeigen bespielt wird. Sicher ist nur, dass die Werbung bildschirmfüllend und in einer Art "Status-Fenster" eingeblendet wird. 

3. Es wird selbstzerstörende Nachrichten geben

Viele kennen die Funktion, dass Nachrichten ab einem bestimmten Zeitpunkt von selbst verschwinden, bereits von Snapchat. Auch bei WhatsApp wird die Selbstlöschung von Nachrichten derzeit getestet, was eine Einführung im Laufe des Jahres sehr wahrscheinlich macht! 

4. Man wird mit WhatsApp bezahlen können

Bitte was?! WhatsApp wird 2020 den Bezahldienst "Facebook Pay" auf den eigenen Messenger ausweiten. Das heißt, dass alle Nutzer Zahlungen über zahlreiche Social Media Plattformen vornehmen können. Darunter ist nicht nur Facebook und WhatsApp, sondern auch Instagram. Ganz klingt ganz schön crazy! 

Mädchen auf Sofa mit Handy
WhatsApp kommt mal wieder mit einem Update daher. Im Gepäck: Fünf neue Funktionen. Was demnächst auf WhatsApp möglich ist, liest du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...