• Sex in der Öffentlichkeit: Ist das strafbar?

    Dich reizt der Gedanke, Sex im Park zu haben? Achtung, darauf solltest Du achten.

weiterlesen

Sex in der Öffentlichkeit: Ist das strafbar?

Dich reizt der Gedanke, Sex im Park zu haben? Vorsicht, darauf solltest Du achten.

sex draußen quer

Du liegst mit Deinem Freund im Park auf einer Decke, ihr entspannt Euch, genießt den schönen Sommerabend. Soo verliebt, wie ihr seid, könnt Ihr die Finger einfach nicht voneinander lassen. Langsam fangt ihr an Euch zärtlich zu berühren. Vielleicht streichelt er Deine Arme und Du fasst ihm gefühlvoll zwischen die Beine. Ihr bekommt Lust auf mehr. Doch ist es erlaubt im Park einfach so Sex zu haben, obwohl keine Menschenseele in der Nähe ist oder solltet ihr lieber doch schnell Eure Sachen packen und nachhause fahren. 

Rechtlich gesehen müsst Ihr nicht auf das Vergnügen im Grünen verzichten. Liebe im Wald, Park oder Auto zu machen ist nicht sofort eine Straftat.

Nicht strafbar macht ihr Euch wenn:

1. Ihr es nicht darauf anlegt, von anderen gesehen zu werden.

2. Ihr in Eurem Auto auf einem leeren Parkplatz Spaß habt, ihr gegebenenfalls sogar noch ein T-Shirt in die Fenster hängt.
Denn: „In diesen Fällen ist das Merkmal der Öffent­lichkeit fraglich bis ausge­schlossen. Denn die Akteure haben Vorkeh­rungen ergriffen, um nicht beobachtet zu werden.“

Strafbar macht Ihr Euch wenn:

1. Strafbar macht Ihr Euch, wenn fremde Menschen das „Vergnügen“ sehen, sich davon gestört fühlen und Anzeige erstatten. Die Behörden werden besonders aktiv, wenn die sexuelle Handlung bewusst ausgeübt wird, um von anderen gesehen zu werden. Rechtsanwältin: „Ein Paar, dass sich mit seinem Auto am örtlichen Badesee zur Haupt­be­suchszeit und vielleicht noch wegen der Sommer­hitze mit herun­ter­ge­las­senen Fenstern platziert und dort so Sex hat, dass andere es sehen müssen, muss mit straf­recht­lichen Konse­quenzen rechnen– wenn jemand deshalb Anzeige erstattet“.

- Nach dem deutschen Strafgesetzbuch (StGB) und Paragraph 183a fällt eine solche Art von Sex unter „Erregung öffentlichen Ärgernisses“.  Die Strafen dafür umfassen Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder Geldstrafen. 

Also, aufpassen Mädels ;D