Die AGBs

Die AGBs

Die AGBs
© Foto: blog.snapchat.com
snapchat-probleme-quer

Snapchat & Filter

Wir alle lieben Snapchat! Wo sonst braucht man sich null Sorgen zu machen, wie man auf dem Video aussieht, weil es eh nicht gespeichert wird? Und wo kannst du sonst hautnah miterleben, was deine Freunde, YouTuber oder Stars die letzten 24 Stunden so getrieb ...
Weiterlesen

Was war eigentlich los? Als am 28.10. die AGBs von Snapchat aktualisiert wurden, herrschte auf einmal Ausnahmezustand und das vor allem wegen der Speicherung von Inhalten: ?Du gewährst Snapchat eine weltweite, dauerhafte, kostenlose und transferierbare Lizenz, deine Inhalte zu speichern, [?] zu verändern, zu publizieren und öffentlich darzustellen.? (Absatz 2: ?Your Content?). Kann nun Snapchat jedes Snap von dir einfach speichern, obwohl die App ja eigentlich dafür bekannt geworden ist, Snaps zu löschen?

Jein. Snapchat hat mittlerweile ein Statement dazu herausgegeben, in dem explizit steht: ?Zunächst wollten wir eines klarstellen: Die Snaps und Chats, die ihr euren Freunden sendet, werden genau so anonym bleiben, wie sie es vor dem Update waren.? Snapchat räumt sich mit dem Update nur ein, dass Sachen, die du mit allen Followern oder in Live Stories teilst, theoretisch gespeichert werden dürfen. Im Grunde gibst du Snapchat mit diesen Datenschutzbestimmungen und AGBs nicht mehr Rechte, als du eh schon bei WhatsApp, Facebook & Co. eingeräumt hast. Halb so wild also!

Lade weitere Inhalte ...