• „One Direction“-Louis Tomlinson: Daran starb seine kleine Schwester wirklich

    Nun steht die Todesursache fest.

weiterlesen

Félicité Tomlinson: Daran starb sie wirklich

Félicité Tomlinson, die kleine Schwester von „One Direction“-Star Louis Tomlinson, ist Anfang März plötzlich verstorben. Nun steht die Todesursache fest. 

todesursache-felicite-tomlinson-quer

Am 13. März 2019 starb Félicité Tomlinson, Influencerin und Schwester von Louis Tomlinson im Alter von jungen 18 Jahren. Der 1,4 Millionen schwere Instagram-Star wurde in ihrer Wohnung tot aufgefunden – die Todesursache was bislang unklar. Lange Zeit standen die Gerüchte im Raum, Félicité sei an einem Herzinfarkt gestorben. Laut „dailymail.co.uk“ wurde nun ein Obduktionsbericht veröffentlicht, der folgende Erkenntnis bringt. 

Daran starb Félicité Tomlinson

Wie der Obduktionsbericht eröffnet, starb Félicité Tomlinson an einer unbeabsichtigten Überdosis an Schmerzmitteln, ihren Medikamenten gegen Angstzustände und Kokain. Für einen Selbstmordversuch fehlen bisher jegliche Hinweise – es scheint sich also um einen tragischen Unfall zu handeln. Laut dem britischen Magazin „The Sun“ war Félicité in ihrer Londoner Wohnung zusammengebrochen. An ihrer Seite befand sich eine weitere Person, die den Krankenwagen gerufen hatte – doch die Hilfe kam zu spät.

Louis Tomlinson: Er hat seine Mutter und seine Schwester verloren

Für Félicités Bruder, Louis Tomlinson, war der Verlust seiner kleinen Schwester besonders hart, Erst 2016 starb seine Mama Johannah Deakin mit 43 Jahren an Leukämie. Sie hinterließ nicht nur Louis und Félicité, sondern noch fünf weitere Kinder und einen Ehemann. Mit seinem Song „Two of Us“ versuchte Louis den Tod seiner Mutter zu verarbeiten. Als seine Schwester starb, wurde Louis natürlich sofort informiert und sagte alle geplanten Auftritte, sowie die Promo-Termine für seine neue Single ab. 

mehr zum Thema