• Toni ist Germany's Next Topmodel 2018

    War der Sieg wirklich verdient?

weiterlesen

Toni Loba ist Germany's Next Topmodel 2018

Es ist endlich soweit! Die Gewinnerin von Germany's Next Topmodel 2018 steht fest. Toni Loba konnte sich in Staffel 13 gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Hier kommen alle wichtigen Infos zum heutigen Finale...

Toni

Nach vielen Wochen Spannung wurde heute endlich einem von Heidi Klums Mädchen der Titel „Germany's Next Topmodel 2018“ überreicht: Die 18 jähige Toni aus Stuttgart hat es im Finale von GNTM allen gezeigt und sich gegen ihre Mitstreiterinnen Christina, Pia und Julianna durchgesetzt. Nachdem eine der größten Favoritinnen Christina sich als erste verabschieden musste, ging die Zitterpartie für die anderen Girls weiter.

In den vergangenen Wochen konnte Toni die Kunden von allen Kadidatinnen am meisten überzeugen und sahnte dadurch einen Job nach dem anderen ab. Und auch Heidi betonte in der Final-Show immer wieder, was für ein großer Fan sie von ihr sei. Doch war es von Anfang an ein verdienter Sieg? Denn auch wenn sie in den letzten Monaten immer eine der Spitzenreiterinnen war, schien ihre Leistung im Finale ein bisschen nachzulassen.

Neuer Versuch für den Vertical Walk - nicht jede hat ihn genutzt

An diesem Abend ging es für Heidis Mädels wieder steil bergab (wir erinnern uns an die schwindelerregenden Walks in Folge neun zurück). Doch nicht alle haben die Chance genutzt, einen guten Walk aufs Neue zu beweisen. So war Toni in unseren Augen eine der Schlechtesten. Während Pia und Julianna die Aufgabe mit bavour gemeistert haben, schien das Lampenfieber bei der 18-Jährigen dann doch zu siegen. Nur schade, dass sich dann Pia verabschieden musste.

Das sind die Live-Acts beim GNTM-Finale

Natürlich wurde auch für ausreichend Unterhaltung gesorgt. So konnte sich das Publikum auf tolle musikalische Shows freuen. Neben dem Weltstar Rita Ora, die ihren neusten Song „Girls“ performte, begeisterte auch Shawn Mendes mit seinem Hit „In my Blood“. Das Fotoshooting der Show fand dann gemeinsam mit dem Auftritt von Sänger Wincent Weiss statt, der mit Toni und Juli sexy posieren sollte. Und auch hier schien die 18-jährige Stattgarterin nicht aus sich raus zu kommen.

Nichtsdestotrotz hat es am Ende dann doch gereicht, um Heidi zu überzeugen. Toni erhielt den Titel „Germany's Next Topmodel 2018“.

Top 19 Walk der GNTM-Kandidatinnen

Wie auch in den letzten Jahren liefen auch in diesem Finale wieder die Top 20 über den Catwalk - oder eher die Top 19. Denn eine Sache war in diesem Jahr anders! Ein Model hatte gefehlt: Victoria aus Wien. Sie ist wohl ziemlich negativ mit Heidi und ProSieben auseinander gegangen und ist somit die erste Kandatin, die es jemals geschafft hat, frühzeitig aus dem Vertrag mit ProSieben zu kommen. Auf ihrem privaten Instagram-Account berichtete sie: „Damit ihr das jetzt offiziell wisst: Ich werde nicht beim GNTM-Finale dabei sein und auch künftig nichts mit ProSieben mehr machen. Ich habe persönlich keine Lust, mich so dermaßen zu verkaufen, wie sie es geplant haben.“ Heftige Worte von Victoria, die als Elfte die Show verlassen musste. Ob hier nur eine beleidigte Leberwurst aus ihr spricht, oder ob wirklich etwas Blödes vorgefallen ist, wissen wir natürlich nicht.

Und auch wenn Toni immer wieder unsere Favoritin war, stellen wir uns dennoch am Ende dieser Show eine erheblliche Frage: War bereits von Anfang an klar, dass Toni als Siegerin die Show verlassen wird? Denn wenn es wirklich nur um die Leistung der Mädels geht, so wie Heidi es immer betont hat, ging der Titel der 13. GNTM-Staffel in unseren Augen leider nicht an die Richtige. Dennoch freuen wir uns für die Gewinnerin und wünschen ihr ganz viel Erfolg in der großen Model-Welt.

>> Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns bei Snapchat!

mehr zum Thema