DIY: 8 Beauty-Rezepte zum selber machen

DIY: 8 Beauty-Rezepte zum selber machen

Zitrone ist gut für die Haut

Teuere Kosmetikprodukte sind für dich tabu und du willst dir trotzdem etwas Gutes tun? Kein Problem! Unsere Beauty-Rezepte sind preiswert, schnell und easy zubereitet und pflegen deinen Body von Kopf bis Fuß!

© Zitrus-Splash (Foto: Getty Images)

Zitronensaft wirkt erfrischend und straffend auf den Körper: Für einen effektiven Wachrüttel-Moment am Morgen zwei, drei Zitronen hauchfein schälen. Die Schalen zusammen mit einem ¾ Liter Weinessig in eine Flasche füllen, zwei Wochen stehen lassen und dann filtern. Den Körper morgens nach dem Duschen mit dem Zitrus-Splash einreiben!

Die Einreibungen mit Zitronensaft stärkt den Säureschutzmantel der Haut und macht sie schön glatt. Außerdem wirkt Zitronensaft antibakteriell und eignet sich daher auch gut bei unreiner Haut:

Zitrone gegen Pickel

Damit die Haut nicht gereizt wird, solltet ihr den Saft unbedingt immer verdünnt anwenden.

Was ist Zitronensäure?

Zitronensäure ist eine farblose, wasserlösliche Festkörpersäure. Zitronensaft enthält beispielsweise 5?7 % Zitronensäure. Sie ist eine der am weitesten verbreiteten Säuren im Pflanzenreich. Sie kommt aber auch in Äpfeln, Birnen, Himbeeren, Pilzen, Tabakblättern, im Wein und sogar in der Milch vor und tritt als Stoffwechselprodukt in allen Organismen auf. Zitronensäure wirkt kalklösend und wird nicht nur durch die saure Wirkung, sondern auch durch Bildung eines Kalzium-Komplexes oft in Reinigungsmitteln eingesetzt.

Lade weitere Inhalte ...