iOS 12: Was kann das neue Apple System-Update?

iOS 12: Was kann das neue Apple System-Update?

Endlich ist es da: das neue System-Update von Apple! Aber was kann das eigentlich?

© unsplash

Es ist soweit: iOS 12 für iPhone, iPad und iPod touch kann endlich heruntergeladen werden! Wir haben alles, was Du darüber wissen musst, für Dich zusammengefasst!

Wer kann iOS 12 herunterladen?

Das System-Update ist für alle Geräte geeignet, die auch iOS 11 unterstützen. Also auch ältere Modelle wie das iPhone 5s oder iPad Air installieren.

Wie kann man iOS 12 installieren?

iOS 12 lässt sich über die intergrierte Software-Aktualisierung (Einstellungen/Allgemein/Softwareupdate) direkt auf Dein iPhone beziehen. Andernfalls kannst Du es aber auch über iTunes herunterladen und dann mit einer Kabelverbindung einspielen. 

Aber Achtung: Bevor Du die Installation startest, solltest Du sichergehen, ob ein aktuelles Backup in Deiner iCloud oder iTunes vorliegt!

Schnelleres iPhone durch iOS 12?

Angeblich soll das Update Dein iPhone schneller machen – auch wenn es schon etwas älter ist! Das Einblenden der Tastatur in Safari gehe auf einem iPhone 6 knapp 50 Prozent flotter vonstatten, heißt es. Ebenso das Hereinwischen der Kamera im Sperrbildschirm: Hier seien es sogar 70 Prozent!

Die neue Einstellung „Bildschirmzeit“

Puh, jetzt müssen wir stark sein! Denn die neue Einstellung „Bildschirmzeit“ führt ab sofort auf, wie lange wir mit einzelnen Apps beschäftigt sind. Außerdem wird kontrolliert, wie häufig man das Gerät über den Tag aktiviert und wie viele Benachrichtigungen die Apps zustellen. Die Ergebnisse könnten erschreckend sein…

Memojis für Geräte mit Face ID

Du hast ein iPhone mit Face ID? Gratulation! Durch sogenannte Memojis kannst Du jetzt nämlich individuelle Emojis mit Deiner eigenen Mimik beleben. Gesichtsform, Frisur, Haarfarbe und Co. kannst Du ab sofort Deinem Äußeren anpassen. Wie cool ist das denn?!

iphones-bloed-quer
Ganz ehrlich, ohne Handy geht heute gar nichts mehr. Wir texten, googeln und informieren uns über das kleine, handliche Smartphone und brauchen dabei kaum unsere Gehirnzellen anzustrengen. Eine Studie der Universität Missouri aus den USA hat jetzt... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...