13. November 2016
WhatsApp ausspionieren

WhatsApp ausspionieren

WhatsApp ausspionieren
© Foto: Getty Images
whatapp-emoji-absturz-quer
Wir haben dir die spektakulärsten, coolsten und besten Kniffe für WhatsApp zusammengetragen. Wetten, dass du nicht alle kennst? Weiterlesen

Informatiker an der Hochschule Ulm konnten mit einer selbst geschrieben Software den Online-Status von mehreren Teilnehmern überwachen. Sie brauchten lediglich die Telefonnummer der Probanden. Vier Wochen lang sammelten die Informatiker die Infos ? und konnten anhand der Status-Informationen nachvollziehen, wann ein Teilnehmer aufsteht, was er macht, wann er im Büro ist oder wann er auf einer Party ist. Da half es auch nicht, wenn der Status für Niemanden sichtbar eingestellt wurde. Selbst Chats konnten mitgelesen werden! Das ging alles wegen einer Sicherheitslücke im Messenger-Dienst. Fazit: Wichtige Informationen wie Passwörter oder intime Bilder sollte man sowieso nicht über das Handy verschicken. Man weiß nie, wer mit liest und die Nachrichten abfängt.

Lade weitere Inhalte ...