Hochzeit für Wasserratten – Heiraten und Flittern auf den Malediven

Hochzeit für Wasserratten – Heiraten und Flittern auf den Malediven

Es wird der schönste Tag in deinem Leben, aber es soll auch unbedingt der Außergewöhnlichste werden. Wenn du und dein Partner so richtige Wasserratten seid, dann solltet ihr möglicherweise über eine Hochzeit auf den Malediven nachdenken. Hier kann sowohl auf, aber auch unter Wasser geheiratet werden. Außerdem können direkt im Anschluss vor Ort die Flitterwochen beginnen.

© Unsplash

Warum die Malediven?

Für viele frischverheiratete Paare sind die Malediven DAS Traumziel schlechthin für ihre Flitterwochen. Nicht nur das Klima und die Wassertemperaturen sorgen für traumhafte Stunden zu zweit, sondern auch die Schauwerte. Vor allem Badeurlauber, Taucher und Schnorchler kommen hier auf ihre Kosten. Die über 1000 kleine Inseln umfassende Kette im indischen Ozean bietet weiße Sandstrände und konstant angenehme Temperaturen zwischen 24°C und 33°C. Die Malediven sind also perfekt um euren verdienten Urlaub dort zu verbringen, eure Flitterwochen und im besten Fall eure Hochzeit direkt dort zu feiern. Generell ist es wichtig zu wissen, falls ihr euch für eine Hochzeit auf einer der Inseln entscheidet, dass ihr bereits eine gültige Heiratsurkunde aus Deutschland braucht.

Hochzeit am Strand

Davon träumen Verliebte und Verlobte. Barfuß schreitet ihr am Strand in Richtung Meer. Um euch herum habt ihr einen kleinen Kreis eurer Liebsten versammelt und ihr gebt euch zum Klang des rauschenden Meeres das Ja-Wort. Natürlich muss man hierzu nicht unbedingt zu den Malediven reisen, jedoch machen die schneeweißen Sandstrände der Inselkette die Zeremonie doch noch ein wenig besonderer.

Das müsst ihr beachten:

  • Ihr habt alle wichtigen Dokumente dabei

  • Ihr habt das Wetter im Blick (Vor allem zur Regenzeit)

  • Ihr habt möglicherweise mit einem Zelt oder einem Pavillion vorgesorgt

Hochzeit unter Wasser

Für eine außergewöhnliche Trauung besteht auf den Malediven die Möglichkeit für ein ganz besonderes Ja-Wort: die Unterwasser-Hochzeit ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber trotzdem eine der spektakuläreren Arten sich zu vermählen. Braut und Bräutigam werden zunächst von einem Tauchlehrer auf die Zeremonie vorbereitet, falls ihr nicht bereits Erfahrung im Tauchen oder sogar einen Tauchschein habt. Im Anschluss vermählt der Tauchlehrer dann das Brautpaar. Ein einzigartiger Augenblick, wenn die Trauung im türkisfarbenen Wasser und umgeben von Fischschwärmen und Korallen stattfindet. Ein feuchter Kuss zum Ja-Wort wird sich aber wohl nicht vermeiden lassen.

Das müsst ihr beachten:

  • Ihr habt alle wichtigen Dokumente dabei

  • Ausrüstung wird in der Regel vom Veranstalter der Hochzeit gestellt

  • Weniger wichtig ist das Wetter, da die Trauung unter Wasser stattfindet

Flitterwochen direkt am Wasser

Nach der Hochzeitsnacht aufwachen und direkt das Meer vor der Nase haben. Das ist fast nirgendwo leichter möglich als auf den Malediven. Nicht nur könnt ihr eure Hochzeit direkt am oder unter Wasser zelebrieren, sondern ihr verbringt eure Flitterwochen direkt am Strand oder sogar auf dem Meer, beispielsweise in traumhaften Wasserbungalows. Dabei wohnt ihr entweder in kleinen, aber feinen, voll ausgestatteten Hütten. Ihr könnt förmlich direkt vom Bett aus ins Meer springen. 

© Unsplash

Flitterwochen wie im U-Boot

Nicht ganz günstig, aber etwas ganz Besonderes ist die erste Unterwasser-Suite auf den Malediven. Im vergangenen Jahr hat das Conrad Maldives Rangali Island Hotel rund 15 Millionen Dollar in den Bau des Hotelzimmers gesteckt. Während die Gäste anderer Unter-Wasserhotels nur auf künstliche Aquarien schauen, befindet sich diese Suite wirklich knapp 5 Meter unter der Meeresoberfläche. Und zwar direkt auf dem Meeresboden. 9 Personen haben hier auf zwei Etagen Platz, von denen sich eine über Wasser befindet. Unter anderem findet man dort zwei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine Gästetoilette, einen Fitnessraum und viele weitere Zimmer. So viel Luxus auf einem Ort hat aber auch seinen Preis: Stolze 40 Tausend Euro kostet eine Nacht. Ob sich so ein Preis selbst für eine Hochzeitsreise lohnt, müsst ihr entscheiden.

Aktivitäten für Wasserratten

Selbst während der Flitterwochen verbringt ihr nicht die komplette Zeit nur auf dem Zimmer oder nur am Strand. Passend zum Wasserthema Ihrer Hochzeit könnt ihr auch einiges an feuchten Freizeitaktivitäten unternehmen. Wegen der dortigen Tierwelt unter Wasser bietet sich eine sogenannte Schnorchelsafari an. Hier erkundet ihr verschiedene beliebte Schnorchelorte und erkunden den Lebensraum Korallen und anderen Meeresbewohnern. 

Wenn ihr nicht unter Platzangst leidet, könnt ihr euch auch in ein U-Boot wagen. Dabei behaltet ihr trockene Füße und könnt die Meereswelt in aller Ruhe und vor allem voll klimatisiert bewundern. Zudem gibt es von den Crewmitgliedern wissenswerte Fakten über das lokale Meeresleben. 

Falls ihr euch die Unterwasser-Suite nicht leisten könnt oder wollt, aber trotzdem einmal eine ähnliche Erfahrung machen wollt, empfiehlt sich ein Besuch im Unterwasser-Restaurant im selben Hotel. Auf den Tisch kommt moderne, europäische Küche, verpackt in ein Sechs-Gänge-Menü. Außerdem kann das Tiefseelokal auch vormittags für Cocktails besucht oder auch privat für besondere Anlässe gebucht werden. 

Egal, ob ihr eure Hochzeit dort plant oder nur die Flitterwochen dort verbringen möchtet – die Malediven sind ein exklusives Reiseziel, das vor allem auch Wasserratten begeistern wird.

Lade weitere Inhalte ...