• Film ab: Meine teuflisch gute Freundin

    Du hast mal wieder Bock auf einen richtig guten Kino-Film mit deinen Girls? Dann können wir dir nur wärmstens „Meine teuflisch gute Freundin“ ans Herz legen!

weiterlesen

Film ab: Meine teuflisch gute Freundin

Du hast mal wieder Bock auf einen richtig guten Kino-Film mit deinen Girls? Dann können wir dir nur wärmstens „Meine teuflisch gute Freundin“ ans Herz legen! 

Bei der turbulenten Liebesgeschichte dreht sich alles um Lilith (gespielt von Emma Bading). Der Teenie wächst in der Hölle auf – äh ja tatsächlich, denn ihr Vater ist ein echter Teufel. Und der lässt ihr weder Freiraum, noch darf Lilith arbeiten. Das heißt für sie auch: So richtig böse sein, ist nicht. Aber sich nur im Internet austoben, oder unter Aufsicht ihres Hauslehrers, dass reicht Lilith noch lange nicht. Sie will endlich der Welt zeigen, was sie kann. Dafür schlägt sie ihrem Vater einen Deal vor: Sie hat eine Woche, um auf der Erde einen Menschen zum Bösen zu bekehren. Klappt das, darf sie dort bleiben und ihr Unwesen treiben. Scheitert sie, wird sie zu einem Job in der höllischen Buchhandlung verdonnert. Und das für immer! Der Vater willigt ein und zunächst läuft auch alles nach Plan.

Auf der Erde lernt Lilith schnell ihr „Opfer“ kennen: Greta. Die Tochter ihrer Gastfamilie ist genauso alt wie Lilith, nur alles andere als boshaft. Und dann kommt auch noch Mitschüler Samuel ins Spiel, der der Teufelin auf einmal kleine Schmetterlinge durch den Bauch fliegen lässt. Lilith kommt ganz schön ins schwitzen, schließlich hat sie nur eine Woche, um ihrem Vater Resultate zu liefern, ansonsten ist sie geliefert und muss für immer in der Hölle schmoren!

Ab 28. Juni gibt es den Film im Kino. Und ihr könnt jetzt exklusiv einen Ausschnitt von "Meine teuflisch gute Freundin" sehen ↓↓↓

mehr zum Thema