6. Oktober 2021
Justin Bieber: Der Sänger verkauft jetzt Cannabis

Justin Bieber: Er steigt ins Drogengeschäft ein

Justin Bieber (27) hat scheinbar einen neuen Karriereweg für sich entdeckt: Der “Peaches”-Sänger verkauft jetzt Cannabis!

Justin Bieber ist gerade einmal 27 Jahre alt und hat durch seine Musik und den Verkauf von Merch, Parfüm, Mode und Co. ein stolzes Vermögen angesammelt. Jetzt möchte sich der Sänger offenbar ein weiteres Standbein aufbauen: Mithilfe des kalifornischen Unternehmens “Palms Premium” verkauft er seit Neuestem Cannabis-Produkte – und das ganz legal.

Justin Bieber verkauft Cannabis

So zum Beispiel können Kundinnen und Kunden vorgedrehte Joints kaufen, die nach Justins Megahit “Peaches” benannt sind. In Zukunft sollen weitere Produkte folgen. Verkauft werden sie laut Angaben des Unternehmens in den US-Bundesstaaten Kalifornien, Nevada, Massachusetts und Florida.

Dazu muss man wissen: Der Konsum von Cannabis ist in einigen US-Bundesstaaten ab einem Alter von 21 legal, in Deutschland allerdings noch verboten. Ausnahme ist der medizinische Konsum, wie etwa zur Schmerzlinderung bei Krankheiten wie Multiple Sklerose oder zur unterstützenden Therapie bei psychischen Krankheiten. Das muss aber von einem Arzt verschrieben werden.

Cannabis wird eine entspannende Wirkung nachgesagt, kann aber auch Folgen wie Schwindel, Übelkeit und Konzentrationsstörungen mit sich bringen oder bei regelmäßigem Konsum in schlimmen Fällen eine Psychose auslösen.

Das könnte dich auch interessieren:

Justin Bieber: Hat er einen heimlichen Zwilling?

Neues Foto auf Instagram! Ist Hailey Bieber etwa schwanger?

Capital Bra: Liebesnews! Der Rapper hat sich verlobt

Justin Bieber war früher selbst drogenabhängig

Aber warum verkauft Justin plötzlich Cannabis? In einem Statement erklärte der 27-Jährige, dass er mit der Aktion Vorurteile gegen die Droge beseitigen wolle, vor allem für Menschen, die sie als medizinisches Produkt zu sich nehmen. Gegenüber der “Vogue” erklärte der Popstar: 

Ich freue mich einfach darauf, bei der Entstigmatisierung von Gras zu helfen.

Er habe immer das Gefühl gehabt, dass ihm die Leute ein schlechtes Gewissen machen wollten, wenn er Gras konsumierte. Justin wolle mit dem Projekt aber auch gemeinnützige Organisationen unterstützen, die mit Cannabis arbeiten.

Trotzdem ist jede Droge mit Vorsicht zu genießen: Der “Peaches”-Sänger war selbst mit 13 Jahren tabletten- und cannabissüchtig, wie er 2020 auf YouTube zugegeben hat. Seinen Tiefpunkt erreichte er, als er zusätzlich zu Ecstasy und halluzinogenen Pilzen griff. Seine Partnerin Hailey forderte ihn auf, clean zu werden – nur dann würde sie bei ihm bleiben. 2018 heiratete das Paar.

Verwendete Quellen: spiegel.de, test.de

Justin Bieber neue Frisur
Was ist denn mit Justin Bieber passiert? Der Star ist kaum wiederzuerkennen mit seiner neuen Frisur! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...