• GNTM: Zoe vs. Victoria – Wer wird den Kampf gewinnen?

    Der Kampf um die Quoten-Zicke

weiterlesen

GNTM 2018: Zoe vs. Victoria – Wer wird den Zicken-Kampf gewinnen?

Drama, Drama, Drama – Natürlich darf auch in der 13. Staffel von GNTM der große Zickenkrieg nicht fehlen. Diesmal im Kampf um den ersten Platz der Quoten-Zicke: Zoe und Victoria. Das Absurde ist nur, dass die zwei Girls „eigentlich“ beste Freundinnen sind. Doch trotz karibischer Hitze könnte die Stimmung zwischen ihnen nicht eisiger sein. Bereits in Folge drei gibt es Geheule und Gekeife auf höchstem Niveau. 

GNTM

Germany’s Next Topmodel ohne Zickenkrieg wäre wie Weihnachten ohne Geschenke: Irgendetwas fehlt! Immerhin brauchen wir neben all den Tränen über mögliche Wackelkandidaten und komplette Umstylings (immer noch ein Rätsel, weshalb das jedes Jahr aufs Neue eine ach so große Überraschung für die Mädels ist) auch verbale Rangeleien zwischen den Kandidatinnen. Umso glücklicher sind wir über die Tatsache, dass sich das Team von Heidi Klum dieses Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht hat: zwei beste Feindinnen.

So haben wir in der einen Ecke Victoria, die Tochter des österreichischen Geschäftsführers der Luxus-Marke Chanel, die bereits mit ihrem Bewerbungsvideo für GNTM für großes Aufsehen sorgte. Und in der anderen Ecke ihre eigentliche BFF  Zoe, die Sex mit dem Freund von Victoria hatte - was der Startschuss für eine wirklich sehr enge Freundschaft war. Das behaupten zumindest die zwei Österreicherinnen. Doch uns steht nur folgendes ins Gesicht geschrieben: WTF?! Das nenen wir mal einen ziemlich extravaganten Grundstein für eine Freundschaft. Was sich allerspätestens in Folge Drei bestätigte. Ab jetzt heißt es: Möge der Kampf um die größte Zicke beginnen. Doch wie kam es eigentlich zu dem Streit?

Zoe vs. Victoria: Der Anfang vom Ende?

Was anfangs wie eine Freundschafts-Romaze wirkte, zerbröselte am Ende schneller als wir alle gedacht hätten. Immerhin dauerte es nur kurze Zeit, bis aus den Freundinnen Feindinnen wurden. Grund dafür war, dass Victoria einfach keine Lust mehr hatte, bei Zoe ständig Händchen zu halten. Der Tagesablauf der 18-jährigen Wienerin verläuft bei GNTM nämlich wie folgt: Drama, Drama, Drama! Entweder sie wird „absichtlich“ von Victoria mit einer Plastikflasche an ihrem kaputten Ellbogen getroffen, oder die Jury war zu hart zu ihr, oder sie erleidet beim Shooting einen plötzlichen Schwächeanfall, oder … das könnte nun ewig so weitergehen. Der erste Platz für Dramatik geht auf jeden Fall an Zoe.

Und wie sieht es mit Victoria aus? Kann sie es noch schaffen, Zoe zu schlagen? Sie holt auf! Denn was Zoe kann, schafft Victoria allemal. Bei ihr läuft das nur anders: Sie hat sich für die passive Strategie entschieden. Sobald die Kamera nicht auf sie gerichtet ist, beginnen ihre Attacken – verbal, wie auch physisch. Immerhin weiß nun ganz Deutschland – und auch Österreich – dass Zoe ein Sex-Tagebuch führt, indem schon 60 Männer stehen sollen. Was sie mit „alles was du tust, ist unter der Gürtellinie“ meint, darüber können wir nur mutmaßen. Ihre Waffe sind kleine, leicht hinterhältige Aktionen aus dem Abseits.

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Kampf der Quoten-Zicke von Germany’s Next Topmodel 2018. Nach der Entscheidung der dritten Folge, in der Zoe vor Heidi und Co. über ihre beste Feindin unter viiielen Tränen herzog, muss nun der Kampfrichter Thomas Hayo ran. Seine Aufgabe: Streit schlichten. Na dann, viel Glück! 

Auch wenn wir uns von Staffel zu Staffel und von Folge zu Folge fragen, warum wir uns das eigentlich immer wieder anschauen, sorgt GNTM einfach für einen sehr großen Unterhaltungsfaktor. Ein Dank geht raus an ProSieben! 

>> News, Einblicke & mehr: Dann adde uns auf Snapchat!

mehr zum Thema