7. November 2021
Frisurentrend 2021: "Peekaboo Highlights" ist die coolste Färbetechnik im Herbst

Frisurentrend 2021: "Peekaboo Highlights" ist die coolste Färbetechnik im Herbst

Du möchtest deine Haare unbedingt färben, aber nicht gleich den ganzen Kopf? Dann sind Peekaboo Highlights genau das Richtige für dich! Hier erfährst du alles über den neuen Frisurentrend.

Blond, Braun, Rot, Blau oder doch Lila? Es gibt so viele Haarfarben, da können wir uns gar nicht entscheiden, welche wir zuerst ausprobieren wollen! Aber Beruf oder Studium lassen es nicht immer zu, dass wir einen knallbunten Schopf tragen. Zum Glück gibt es eine neue Färbetechnik, mit der du deine Haare färben kannst, ohne direkt zu sehr aufzufallen. Bereit für DEN angesagtesten Haarfarbentrend im Herbst/Winter? Hier kommen Peekaboo Highlights!

Was sind Peekaboo Highlights?

Der Name der Färbetechnik verrät schon ganz gut, worum es sich handelt. “Highlights” sollte jedem ein Begriff sein. Aber was hat es mit “Peekaboo”auf sich? Das Wort kommt aus dem Englischen und ist ein Spiel für Kleinkinder, das einen gewissen Überraschungseffekt mit sich bringt. Und diesen Überraschungseffekt gibt es auch bei den Peekaboo Highlights – die Haare werden nur in den untersten Haarschichten gefärbt, sind auf den ersten Blick also nicht unbedingt sichtbar.

Bindet man sich aber einen Zopf, stylt seine Haare entsprechend oder kommt ein kleiner Windstoß, schimmern die Highlights unter deiner natürlichen Haarfarbe hervor! Oft werden sie im starken Kontrast zur Naturhaarfarbe gefärbt – sei es einfach blondiert oder bunt in Rot, Pink, Blau oder Lila. Jede Farbe ist möglich. Sogar Farbverläufe sind denkbar!

Für wen sind Peekaboo Highlights geeignet?

Was wir an der Haarfärbetechnik besonders lieben, ist die Vielseitigkeit! Jeder, der Lust auf ein wenig Veränderung hat, kann die angesagten Highlights tragen.

  • Blonde Haare: Frauen mit blonden Haaren stehen Peekaboo Highlights in besonders knalligen Farben. Aber auch Pastelltöne wie rosa sehen super aus. Der Vorteil: Weil die Haare sowieso schon ziemlich hell sind, müssen sie vorher nicht erst blondiert werden.
  • Braune Haare: Wer hellbraune bis dunkelbraune Haare hat, kommt um eine Blondierung meistens nicht drum herum – außer, man will die untere Haarschicht in einem noch dunkleren Braun färben als die Naturhaarfarbe. Ansonsten ist unser Favorit bei dunkleren Haaren ganz klar: aschige, silberne Highlights!
  • Rote Haare: Frauen mit natürlichen roten Haaren können ihre untere Haarschicht wunderbar in ein knalliges Rot verwandeln. Aber auch sanfte Brauntöne sehen toll aus.
  • Schwarze Haare: Mit schwarzen Haaren lassen sich entweder krasse Kontraste verwirklichen oder subtil-elegante Looks. Ein knalliges Rot sieht ebenso toll aus wie ein edles Dunkelblau oder ein sanftes Smaragdgrün. Bedenke: Deine Haare müssen in jedem Fall vorher blondiert werden, eventuell sogar in mehreren Sitzungen.

Noch mehr Frisurentrends: Frisurentrend 2021: Socken-Locken! Dieser neue Trick geht viral und Frisuren-Trend 2021: Auf diesen Ponytail-Trick setzen wir jetzt

Wie style ich Peekaboo Highlights?

Je nachdem, wie sichtbar du deine Highlights haben möchtest, kannst du deine Mähne unterschiedlich stylen. Offene Haare – egal ob glatt oder lockig – lassen bei einer luftigen Brise oder in Bewegung ein wenig der Farbe hervorstechen, zeigen aber nicht zu viel. Wer es auffällig mag, der steckt nur die Partie mit seiner Naturhaarfarbe hoch und bringt so die gesamte gefärbte Pracht zur Geltung. Auch ein Pferdeschwanz oder Dutt lässt die Peekaboo Highlights wunderbar aussehen!

Selena Gomez
Ihr möchtet euren Look in diesem Jahr einen neuen Schliff verleihen oder etwas ganz Neues ausprobieren? Genügend Inspiration findet ihr hier!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...